Pop-Art-Winter-Ausstellung 2015 im Europa-Park: Lebendiger Auftakt in die bunte James Rizzi-Welt

Anzeige
Europa-Park James-Rizzi-Ausstellung 2015 Eröffnung
Bildquelle: Europa-Park

Farbenfrohe Motive vom Big Apple, original Möbel aus dem New Yorker Atelier und zwei Weltpremieren – am vergangenen Freitag ist die Winter-Ausstellung des Pop-Art Künstlers James Rizzi im Europa-Park offiziell gestartet. Über 400 Werke sind in der Mercedes-Benz Hall zu bestaunen.

Anzeige

„James Rizzi hat eine unverwechselbare Bildsprache. Seine Arbeiten passen wunderbar hierher“, sagte Europa-Park-Inhaber Roland Mack bei der Vernissage in der Mercedes-Benz Hall. Zuvor präsentierten Künstler die 15-minütige Show „Sonne, Mond, New York“, die täglich um 17 Uhr im Rahmen der Ausstellung zu sehen ist.

Der 2011 verstorbene Pop-Art Künstler liebte Achterbahnen, malte darüber hinaus viele Bilder von Freizeitparks und fertigte Achterbahn-Grafiken von Coney Island an. Dem Park, in dem Roland Mack selbst vor seinem Studium gejobbt hatte. Die Besucher der Winter-Ausstellung können bis zum 10. Januar 2016 in eine interaktive James Rizzi-Welt eintauchen, in der es für die ganze Familie jede Menge kuriose und unterhaltsame Details zu entdecken gibt.

Eine große Taxi-Fotomotiv-Installation ermöglicht es den Besuchern, sich selbst im Rizzi-Taxi abzulichten. Highlight der Winter-Ausstellung ist die riesige, nachgebaute 3D-Rizzi-Häuserkulisse, die in dieser Dimension (5 x 10 Meter) noch nirgends zuvor ausgestellt wurde. Zudem werden zwei Bibel- und Kirchenfensterentwürfe des Künstlers vor ihrer offiziellen Veröffentlichung 2016 gezeigt.

Bill Rizzi im Europa-Park

Bill Rizzi mit Roland Mack. (Foto: Europa-Park)

Bei der Vernissage war auch James Rizzi´s Bruder Bill anwesend, der über das Schaffen des berühmten Familienmitglieds erzählte. „In seiner Arbeit geht es um die Menschen und um das alltägliche Zusammenleben“, betonte Bill Rizzi. Künstlerische Vorbilder für James Rizzi waren Jean Dubuffet, Pablo Picasso und Friedensreich Hundertwasser. Er hat zahlreiche, ungewöhnliche Projekte gestaltet, zum Beispiel einen Boxmantel für Henry Maske, eine Boeing, eine Straßenbahn und vier Sonderbriefmarken.

Für eine n-tv Kunstdokumentation hat sich auch Moderator Wolfram Kons im Europa-Park umgeschaut. In der Doku „Popartist James Rizzi: Die bunte Reise nach New York“ war Kons auf den Spuren des Künstlers im Big Apple und auch in Deutschlands größtem Freizeitpark unterwegs. Mit dem original Rizzi Fahrrad fuhr er durch den Europa-Park, um zur Ausstellung zu gelangen und sich von dem von Rizzi gestalteten Berliner Mauerstück einen Eindruck zu machen. Dieses ist vor dem Eingang zur Mercedes-Benz Hall auf der rechten Seite zu sehen.

Europa-Park mit Rizzi-Kunstwerk zu 25 Jahre Deutsche Einheit 2015

Familie Mack vor dem Stück der Berliner Mauer. (Foto: Europa-Park)

Die Dokumentation wird erstmals am 04. Dezember 2015 um 18.30 Uhr im Fernsehsender n-tv ausgestrahlt. Weitere Sendetermine sind: Samstag, 05. Dezember (09:30 Uhr) und Sonntag, 06. Dezember (07:30 Uhr).

Der Europa-Park ist in der Winter-Saison 2015 vom 28. November bis zum 10. Januar 2016 (außer 24. und 25. Dezember) täglich von 11 bis 19 Uhr (am 31. Dezember bis 18.30 Uhr) geöffnet. Verlängerte Öffnungszeiten bis 20 Uhr an allen Wochenenden und während der Ferien in Baden-Württemberg. Eintrittspreise: Erwachsene 36,50 Euro, Kinder (4-11 Jahre) 31,00 Euro. Abendticket ab 16 Uhr: Erwachsene 19,50 Euro, Kinder 15,00 Euro.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *