Französischer Themenpark Puy du Fou will die Welt anlässlich seines 40. Jubiläums erobern: Drei weitere Parks bis 2027 geplant

Anzeige
Puy du Fou
Bildquelle: Puy du Fou

Seit seiner Gründung im Jahr 1977 begeistert der französische Themenpark Puy du Fou Klein und Groß mit seinen abenteuerlichen Aufführungen, die die Zuschauer in vergangene Zeiten zurückversetzen. Auch Geschichtsbegeisterte außerhalb Frankreichs können sich nun freuen. Denn etwa in Spanien und China sollen weitere Puy du Fou-Parks bis zum Jahr 2027 entstehen, die die Geschichte des Landes spektakulär inszenieren.

Anzeige

Der französische Themenpark Puy du Fou, der sich darauf spezialisiert hat, die Landeshistorie in spektakulären Shows aufzubereiten, feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass investiert der Themenpark rund 30 Millionen Euro in neue Attraktionen – darunter ein 60 Meter hohes Glockenspiel, zwei Themenrestaurants sowie das mittelalterliche Hotel „La Citadelle“ (wir berichteten). Nun wurde zudem bekannt, dass Puy du Fou bis zu seinem 50. Jubiläum im Jahr 2027 drei neue Parks im Ausland eröffnen will.

„Unser Ziel ist es, drei Puy du Fou-Parks innerhalb von zehn Jahren zu eröffnen“, verrät Geschäftsführer Nicolas de Villiers gegenüber der französischen Tageszeitung Les Echos. Nach Angaben der französischen Tageszeitung Le Figaro soll der erste Standort eines weiteren Puy du Fou-Parks in der spanischen Region Kastilien nahe der Stadt Toledo entstehen. Die Verhandlungen mit den lokalen Behörden sind laut Le Figaro in vollem Gange. Die Bauarbeiten in der geschichtsträchtigen Region, die einst ein mittelalterliches Königreich war, sollen bereits im Jahr 2019 beginnen – das Jahr 2021 ist als Eröffnungsdatum angesetzt. Die Investitionen für diesen zweiten Puy du Fou-Park belaufen sich nach Angaben von Le Figaro auf 140 Millionen Euro, die zusammen mit Investoren aufgebracht werden sollen.

Puy du Fou Cinéscénie

Das traditionsreiche Schauspiel „Cinéscénie“ zählt zu den Besuchermagneten von Puy du Fou. Nach Angaben des Themenparks handelt es sich dabei um die größte Nacht-Show der Welt. (Foto: Puy du Fou)

Ein weiterer, zweiter Puy du Fou Park soll auf dem asiatischen Kontinent – genauer gesagt in China – entstehen. Konkrete Pläne gibt es diesbezüglich allerdings noch nicht. „Wir werden in diesem Jahr erste Entwürfe zur Verwirklichung des Projekts erstellen. Wir haben bereits einige Orte im Auge. Unser Ziel ist es, bis zum Jahr 2025 einen Park in China zu eröffnen“, erläutert Villiers gegenüber Le Figaro. Fest steht allerdings, dass auch dieser Park – in Anlehnung an den originalen Puy du Fou – die Historie des Landes in den Mittelpunkt rücken soll. Die Kosten hierfür werden auf 300 Millionen Euro geschätzt. Ebenfalls noch nicht fest steht der Standort für den dritten neuen Puy du Fou-Park. Nach Angaben von Le Figaro könnte der Park entweder in China oder in Europa eröffnen.

Bereits in den vergangenen Jahren schwappte das erfolgreiche Konzept von Puy du Fou ins europäische Ausland über: Vor vier Jahren hat der Themenpark bereits zusammen mit dem niederländischen Kollegen Efteling die Raveleijn-Show ins Leben gerufen. Alle Schauspieler der Reiter-Show sind Teammitglieder des Puy du Fou. Im Juli vergangenen Jahres erschuf Puy Du Fou in Zusammenarbeit mit dem englischen Partner Eleven Arches schließlich die Nacht-Show „Kynren“, deren 8.000 Zuschauerplätze über den ganzen Sommer hinweg ausverkauft waren. „Jetzt wollen wir aber noch einen Schritt weiter gehen und selbst neue Parks eröffnen“, sagt Villiers gegenüber Le Figaro.

40. Jubiläum Le Puy du Fou

Dieses Jahr feiert der Themenpark sein 40-jähriges Bestehen. Gleichzeitig ist Puy du Fou so erfolgreich wie nie zuvor. (Foto: Puy du Fou)

Die wirtschaftlichen Kennzahlen bilden den Grundstein für die Expansionswelle – und diese sehen sehr gut aus. Wie die französische Tageszeitung Le Figaro berichtet, befindet sich Puy Du Fou in Bestform: In der Saison 2016 kamen insgesamt 2,2 Millionen Besucher in den Themenpark – das sind laut Le Figaro acht Prozent mehr als im Vorjahr. Damit thront Puy du Fou momentan – hinter Disneyland Paris – auf dem zweiten Platz der französischen Freizeitparks mit den höchsten Besucherzahlen. Einen weiteren Rekord hat der Themenpark mit seiner Umsatzentwicklung aufgestellt: Der Umsatz überschritt im Jahr 2016 erstmals die 100 Millionen Euro-Marke und fiel damit im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent höher aus. „In den letzten fünf Jahren hat sich der Umsatz des Parks verdoppelt und die Besucherzahlen haben sich in den letzten drei Jahren um 30 Prozent erhöht“, erklärt Villiers gegenüber Le Figaro.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *