Ravensburger Spieleland erweitert 2015 Angebot der „Spieleland-Omas“

Anzeige
Ravensburger Spieleland Omas
Bildquelle: Ravensburger Spieleland

Im Ravensburger Spieleland sind wieder die „Spieleland-Omas“ im Einsatz. Familien können diese Begleitung kostenlos buchen, um den Wünschen aller Kinder gerecht werden zu können. In diesem Jahr wurde das Angebot zudem erweitert.

Anzeige

Mit den achtjährigen Zwillingen „Alpin-Rafting“ fahren und gleichzeitig den Kleinsten im „Wasserwald“ beaufsichtigen – vor allem Alleinerziehende und Familien mit mehreren Kindern unterschiedlichen Alters kennen die Momente, in denen man sich bei einem Besuch im Ravensburger Spieleland kurzfristig am liebsten teilen möchte. Daher hat der Freizeitpark am Bodensee als erster Freizeitpark in Deutschland bereits im letzten Jahr einen besonderen Service ins Leben gerufen: Familien können sich kostenlos von einer „Spieleland-Oma“ beim Parkbesuch begleiten lassen. Ab sofort sind die Leih-Omas und Opas wieder im Einsatz, diese Saison sogar mit einem erweiterten Angebot.

So werden auch Nachmittagstermine außerhalb der Ferienzeiten angeboten. Damit möchte das Spieleland vor allem Saisonkarteninhaber und Eltern aus der Region unterstützen, die unter der Woche aufgrund der Berufstätigkeit eines Elternteils mit der Betreuung der Kinder alleine sind. Außerdem bietet das Spieleland in dieser Saison einen flexibleren Einsatz der geschulten Begleiter/innen an. Sie können während den Sommer- und Herbstferien täglich wahlweise vormittags oder nachmittags für vier Stunden gebucht werden.

Die Spielregeln sind einfach. Familien, die für ihren Besuch im Ravensburger Spieleland auf diesen Service zurückgreifen möchten, gehen so vor:

  1. Wer (auch zeitweise) mit der Betreuung seiner Kinder alleine ist und mit mehr als einem Kind das Ravensburger Spieleland besuchen möchte oder Familien mit mehr als zwei Kindern, welche die Unterstützung einer „Spieleland-Oma“ benötigen, können sich bewerben.
  2. Mindestens eine Woche vor dem Besuch sollte das Anmeldeformular unter www.spieleland.de/spielelandoma ausgefüllt werden. Die Auswahl der Oma oder des Opas trifft das Spieleland.
  3. Die Begleitung durch die zusätzliche Betreuungsperson ist für die Besucher kostenfrei. Mitmachen können auch Besucher, die über ihre Jahres- oder Saisonkarte den Park besuchen.
  4. Eine „Spieleland-Oma“ steht der Familie für vier Stunden zur Verfügung und geht dabei gezielt auf die Bedürfnisse und Wünsche der Eltern ein.

Alle „Spieleland-Omas“ sind rüstig und geübt im Umgang mit Kindern – viele durch jahrelange Erfahrung mit eigenen Kindern und Enkeln oder durch eine Tätigkeit beim „Wahlomaservice Meckenbeuren“, der seit Jahren erfolgreich ehrenamtliche Omas an Familien vermittelt und das Spieleland bei diesem Projekt unterstützt. Natürlich sind alle „Spieleland-Omas“ auch echte Spieleland-Experten.

Schlagworte: ,

Ravensburger Spieleland

Foto: Ravensburger Spieleland

Das Ravensburger Spieleland verspricht Spiel, Action und Spaß für die ganze Familie. Insbesondere die kleineren Gäste kommen hier durch verschiedene kindgerechte (Mitmach-)Shows und ein rasantes Rutschenparadies auf ihre Kosten. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *