Ravensburger Spieleland startet Projekt „Spieleland-Oma“ im Mai 2014

Ravensburger Spieleland

Alleinerziehende mit mehreren Kindern kennen das Problem: Bei einem Besuch im Freizeitpark können selten alle Wünsche der Kinder in verschiedenen Altersgruppen erfüllt werden – man müsste sich teilen können. Genau hierfür stellt das Ravensburger Spieleland ab Mai seine so genannten „Spieleland-Omas“ kostenlos zur Seite, die sich um die Betreuung einzelner Kinder im Park kümmern.

Als deutschlandweit einzigartiger Service in einem Freizeitpark startet das Ravensburger Spieleland im Mai das Pilotprojekt der „Spieleland-Omas“ und bietet im Familienmonat Mai sowie in den Pfingst-, Sommer- und Herbstferien Unterstützung für alleinerziehende Eltern an, um allen Kindern einen großartigen Tag im Freizeitpark zu ermöglichen.

Das Angebot der „Spieleland-Omas“ stellt das Ravensburger Spieleland kostenlos zur Verfügung, die Familien müssen hierfür neben dem Eintrittspreis nichts extra bezahlen. Regeln gibt es natürlich auch – diese fast Geschäftsführer Carlo Horn zusammen:

„Wenn ein Elternteil alleine mit mehreren Kindern unseren Park besucht, kann er bei uns Unterstützung durch eine Spieleland-Oma anfordern.“

Die „Spieleland-Omas“ sollen in diesem Jahr über einhundert Mal zum Einsatz kommen. Interessierte Familien müssen hierfür ihren Bedarf vorab anmelden. Hierfür sollte wie folgt vorgegangen werden:

  1. Wer alleinerziehend ist und mit mehr als einem Kind das Ravensburger Spieleland besuchen möchte oder aus anderen Gründen Unterstützung einer Spieleland-Oma benötigt, kann sich bewerben.
  2. Mindestens eine Woche vor dem Besuch sollte das Anmeldeformular unterwww.spieleland.de/spielelandoma ausgefüllt werden. Die Auswahl trifft das Spieleland.
  3. Die Begleitung durch die Oma ist für die Besucher kostenfrei. Mitmachen können auch Besucher, die über ihre eine Jahres- oder Saisonkarte den Park besuchen.
Spieleland-Oma

Die „Spieleland-Oma“ im Einsatz im Ravensburger Spieleland.

Je nach Bedarf kann die „Spieleland-Oma“ verschiedene Funktionen übernehmen und geht auf die Bedürfnisse der alleinerziehenden Mehrfachmütter (oder -väter) ein. So kann die Oma den Kinderwagen des jüngsten Kindes schieben, während Mama endlich einmal Zeit für das ältere Geschwisterkind hat. Oder die Oma fährt mit den Großen im Fix &Foxi Raketenblitz, während Mama oder Papa mit den Jüngsten beim Quietschentenrennen eine Runde dreht.

„Wir haben in den letzten Jahren unseren Service für die Familien immer weiter ausgebaut. Mit dieser Maßnahme möchten wir uns nun speziell an Gäste wenden, die alleine und mit mehreren Kindern zu uns kommen. Unsere Spieleland-Omas sollen diesen Familien helfen, damit ihr Ausflug für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis wird“, so Carlo Horn.

Das Ravenbsurger Spieleland hat während der Saison 2014 täglich mindestens von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. In diesem Jahr dürfen sich Besucher auf einen neuen Film im 4D-Kino sowie den Mini-Freifallturm „Hier kommt die Maus“ freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

Zwar gibt es heute nicht mehr so viele kinderreiche Familien. Aber diese haben oft das Problem, mit vielen Kindern Freizeit zu geniessen. Das Jüngste wird gerade gewickelt, das Älteste braucht Batterien für den Walkman. Deswegen sollten die Omas im Ravensburger Spieleland viel Anklang finden. Denn sie werden sich auch um die Kinder kümmern und damit Alleinerziehende entlasten. Eine sinnvolle Idee.

Antworten