Ring Racer – Eröffnung der Achterbahn am Nürburgring doch nicht zum Formel 1 Rennen

Anzeige
RingRacer Achterbahn am Nürburgring
Anzeige

Nach Informationen der „L.A. Times“ sollte die Ring Racer Achterbahn am Nürburgring zum Formel 1-Rennen an diesem Wochenende eröffnen. Doch aus der Ring Racer Eröffnung zur Formel 1 wird wohl nichts. Die zuständige Kreisverwaltung verweigert ihre Genehmigung.

Zum Formel 1-Spekakel „Großer Preis Santander von Deutschland 2013“ am Sonntag, den 7. Juli sollte am Nürburgring auch eine große Attraktion eröffnen: die Achterbahn Ring Racer, die eigentlich bereits für das Jahr 2009 angekündigt war. Doch die Rhein-Zeitung will erfahren haben, dass das höchstwahrscheinlich nicht geschehen wird. Es fehlt die Genehmigung der Kreisverwaltung Ahrweiler.

Schon in der Vergangenheit wurden von der Kreisverwaltung Sicherheitsbedenken geäußert. Natürlich nicht zu unrecht, schließlich gab es mehrere Zwischenfälle und sogar einen Unfall mit Verletzten.

Die Sanierer der Ring Racer Achterbahn möchten die Attraktion jedoch nicht mehr in der ursprünglichen Form eröffnen. Sie soll stattdessen mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit fahren.

Beim Nürburgring ist man aber noch zuversichtlich: „Wir sind im Gespräch mit der Kreisverwaltung“, so ein Sprecher gegenüber der Lokalpresse. „Wir gehen davon aus, dass wir die Betriebsgenehmigung bald bekommen.“

Wann nun die Ring Racer Eröffnung am Nürburgring tatsächlich stattfindet, ist noch unklar. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden!

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *