Japanischer Freizeitpark stellt neues Hotel mit Roboter-Mitarbeitern vor

Anzeige
Roboter-Hotel
Anzeige

An der Rezeption? Ein Roboter. Das Zimmer geputzt? Von einem Roboter. In Japan entsteht in einem Freizeitpark ein Hotel, dessen Personal vorwiegend aus Robotern besteht. Im Juli 2015 sollen die ersten Gäste begrüßt werden.

Der japanische Freizeitpark Huis Ten Bosch eröffnet im Juli eine ganz besondere Attraktion: ein Hotel mit Roboter-Personal. Der Park selbst sieht die Roboter jedoch nicht als Attraktion, sondern setzt sie schlicht aus Kostengründen ein. Damit sollen die Personalkosten so gering wie möglich gehalten werden.

Die Roboter sollen unter anderem Gäste empfangen, die Hotelzimmer reinigen und Kaffee servieren. Neben den Robotern mutet auch der Zimmer-“Schlüssel“ futuristisch an: Zugang zu den Zimmern soll über Gesichtserkennung erfolgen.

Roboter-Hotel - Huis Ten Bosch

Eine Konzeptgrafik des Roboter-Hotels. (Foto: Huis Ten Bosch)

Das Roboter-Hotel im Freizeitpark Huis Ten Bosch wird zu seiner Eröffnung ein erstes Gebäude mit 72 Zimmern bieten. Auch soll eine energiesparenden Photovoltaikanlage zur Stromversorgung eingesetzt werden.

Insgesamt sollen die Personal- und Energiekosten im japanischen Roboter-Hotel im vergleich zu herkömmlichen Hotels um zwei Drittel gesenkt werden. Wie die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“ berichtet, wollen die Betreiber derartige „smart“-Hotels in Zukunft in Schwellenländer exportieren.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *