Chris Sawyer verlängert Vereinbarung über RollerCoaster Tycoon-Lizenz mit Atari

Anzeige
RollerCoaster Tycoon 2 Screenshot
Bildquelle: Chris Sawyer

Bis 2022 darf Atari neue Spiele mit der Marke RollerCoaster Tycoon herausgeben. Das ermöglicht die verlängerte Lizenzvereinbarung mit RCT-Schöpfer Chris Sawyer.

Anzeige

Atari darf auch in den nächsten fünf Jahren neue Spiele mit der RollerCoaster Tycoon-Lizenz von Chris Sawyer herausgeben. Der Videospiele-Hersteller und der Schöpfer der RollerCoaster Tycoon-Reihe haben die Lizenzvereinbarung bis zum Jahr 2022 verlängert.

Grund für diesen Schritt sei seitens Atari der große Erfolg, den RollerCoaster Tycoon Classic und RollerCoaster Tycoon Touch derzeit auf Mobilgeräten mit Android- und iOS-Betriebssystemen genießen. Mit RollerCoaster Tycoon Classic wurde Ende vergangenen Jahres eine Neuauflage der ersten beiden Titel des Freizeitpark-Aufbauspiels veröffentlicht (wir berichteten)

Welche Pläne Atari mit der verlängerten Lizenz hat, wurde indes nicht bekannt.

RollerCoaster Tycoon feierte 1999 auf PC sein Debüt. Chris Sawyer entwickelte das Spiel – bis auf den Ton – im Alleingang. Inzwischen wird die Entwicklung neuer Spiele von diversen Entwicklungsstudios übernommen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *