„Rookburgh“-Baustelle im Blick: Neue Themenwelt im Phantasialand am Saisonstart 2017

Anzeige
Sichtschutz vor neuer Themenwelt Rookburgh im Phantasialand im April 2017
Bildquelle: Alexander Louis, Parkerlebnis.de

Das Phantasialand arbeitet mit „Rookburgh“ an einer neuen Themenwelt als Ersatz für die abgerissene Simulatorfahrt „Race for Atlantis“. Zum Saisonstart 2017 macht der Freizeitpark auch vor Ort auf die entstehende Neuheit aufmerksam.

Anzeige

Mit „Rookburgh“ kündigte das Phantasialand eine neue Themenwelt als Ersatz für die im letzten Jahr abgerissene Simulatorfahrt „Race for Atlantis“ an. Zum Saisonstart 2017 weist das Phantasialand auch im Park selbst an der Baustelle auf die neu entstehende Themenwelt hin – und hinter dem Sichtschutz tut sich einiges.

Die Arbeiten auf der Baufläche des neuen Parkbereichs schreiten von Tag zu Tag voran. So wurde bereits viel Erdreich abgetragen und ein niedriges Bodenniveau erreicht.

Schon im letzten Jahr und während der Winterpause schaufelten Bagger die Erde um, nun wurde die Fläche auf einem niedrigen Bodenniveau in großen Teilen geebnet. Auch wurden in letzter Zeit neben dem an der Baustelle angrenzenden Verwaltungsgebäude des Parks Betonbohrpfähle eingesetzt – wofür diese später genutzt werden, ist noch nicht ersichtlich.

Rookburgh Baustelle zum Saisonstart 2017 Phantasialand

Hinter dem Sichtschutz entsteht die neue Themenwelt „Rookburgh“ im Phantasialand. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Um die Baustelle, die sich am Rand des „Fantasy“-Themenbereichs befindet, so gut wie möglich abzugrenzen und durch sie nicht die Atmosphäre im Park zu zerstören, wurde um die Fläche herum ein hohes Stahlgerüst errichtet, das nun von einer großen Plane umhüllt wurde. Diese dient als Sichtschutz und lässt die Baustelle unauffällig wirken. Vor diesem Sichtschutz befindet sich auch das Teaser-Plakat zu „Rookburgh“, das von Zahnrädern geschmückt wird und ein erstes Artwork im Steampunk-Stil präsentiert.

Rookburgh Banner Phantasialand Race for Atlantis Baustelle 2017

Das Phantasialand baut mit dem Plakat Spannung für „Rookburgh“ auf. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Das Phantasialand bezeichnet die neue Themenwelt „Rookburgh“ als „weltweit einzigartiges Gesamtprojekt“, bei dem Besucher in eine „neue Dimension des Zusammenspiels von Themenwelt, Attraktion und Erlebnis bei Tag und Nacht“ eintauchen würden. Somit ist davon auszugehen, dass „Rookburgh“ eine ansprechende Beleuchtung erhalten wird, um auch im Dunkeln Gäste empfangen zu können.

Wann die neue Themenwelt „Rookburgh“ eröffnet und welche Attraktionen dort zu finden sein werden, ist noch unbekannt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 140,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *