Rummel-Rückblick Dezember 2016: Kirmes-News zum Jahreswechsel

Rummel-Rückblick Mai 2016
Bildquelle: Parkerlebnis.de

Wir befinden uns mitten in der Winterzeit und die meisten Kirmesattraktionen werden derzeit in Betriebshallen gelagert. Trotzdem reisen noch wenige Schausteller mit ihren Fahrgeschäften zu den letzten Volksfesten des Jahres 2016, andere hingegen informieren über den aktuellen Konstruktionsstand von Neuheiten. Mehr dazu und viele weitere Neuigkeiten in unserer neuen Ausgabe des Rummel-Rückblicks.

Der Jahreswechsel ist vollzogen und die Kirmeszeit geht in die Winterpause: Welcher Schausteller momentan nicht sein Fahrgeschäft pflegt oder überarbeitet, beschäftigt sich mit einer neuen Attraktion für 2017. So zum Beispiel auch Patrick Greier, der ein erstes Artwork zur Front seiner neuen VR-Themenfahrt „Dr. Archibald – Master of Time“ zeigt, oder Matthias Mölter, der nun das Freizeit-Land Geiselwind übernimmt. Weitere Informationen dazu findet ihr in unserer „Neuigkeiten und Baufortschritte des Monats“-Rubrik.

In der Rummel-Vorschau beschäftigen wir uns mit zwei niederländischen Winterkirmessen, die in der Ferienzeit nochmal einige Besucher anlocken könnten. Dabei handelt es sich um die Veranstaltungen in Tilburg und Groningen.

Einen Rummel-Bericht können wir euch in dieser Ausgabe leider nicht bieten, was der geringen Anzahl an stattfindenden Kirmessen im Dezember geschuldet ist.

Nun aber viel Spaß mit der Dezember-Ausgabe des Rummel-Rückblicks!

Inhaltsverzeichnis

Neuigkeiten und Baufortschritte des Monats

Im Neuigkeiten-Bereich des Rummel-Rückblicks verpasst ihr keine Ankündigungen zu neuen Attraktionen oder Konstruktionsfortschritte bei sich im Bau befindlichen Fahrgeschäften.

Die einzelnen Meldungen im Detail:

  • „Dr. Archibald – Master of Time“ mit Mega-Front: So sieht die neue VR-Themenfahrt für 2017 aus
  • Nachdem Patrick Greier mit „Dr. Archibald – Master of Time“ vor wenigen Monaten die erste mobile Virtual-Reality-Themenfahrt der Welt für 2017 ankündigte (wir berichteten), zeigt er nun ein Artwork der Front der Anlage. Neben der 24 Meter hohen Figur von „Professor Waldorf“, dem Assistenten von Doktor Archibald, am linken Rand der Attraktion sticht besonders der Adlerkopf in der Mitte der Front hervor. Gespickt mit unzähligen weiteren Details soll dieser die Kirmesbesucher anlocken.

    "Dr. Archibald - Master of Time" ab 2017 auf der Kirmes

    Die Front der VR-Themenfahrt wird voller Details ein. (Foto: Greier)

    Bei dem von Greier selbst genannten „Adventure Ride“ werden Mitfahrer – mit befestigten Virtual-Reality-Brillen vor den Augen – in kleinen Wagen eine bestimmte Strecke passieren und dabei dem fiktiven Doktor Archibald auf eine Reise durch die Zeit folgen. Die VR-Attraktion soll planmäßig im Sommer 2017 Premiere feiern.

  • Schausteller Mölter übernimmt Freizeit-Land Geiselwind
  • Nachdem es in der Vergangenheit immer mal wieder Gerüchte um den Verkauf des Freizeit-Land Geiselwind gab, steht es nun fest: Der Freizeitpark zwischen Würzburg und Nürnberg hat einen neuen Besitzer. Der 32-jährige Schausteller Matthias Mölter aus Coburg hat den Freizeitpark gekauft. Ab 1. Januar 2017 ist er offiziell Eigentümer – und hat viel vor.

    „Ich bin der Meinung, dass die Anlage ein riesiges Potential hat“, so Mölter im Gespräch mit Parkerlebnis.de über die 400.000 Quadratmeter große Fläche. „Aber es wird sehr viel Arbeit.“

    Freizeit-Land Geiselwind, neuer Besitzer 2017

    Mölter möchte das Freizeit-Land Geiselwind ab 2017 weiterentwickeln. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de/Logo: Mölter Vergnügungsbetriebe e.K.)

    Durch seine bisherige Tätigkeit als Schausteller besitzt Matthias Mölter eine Vielzahl von Fahrgeschäften. Ein Großteil davon soll seinen Platz im neuen Freizeit-Land Geiselwind finden. Fest eingeplant sind bereits der etwa 20 Meter hohe Familien-Freifallturm „Supertower“ und der etwa 32 Meter hohe Free-Fall-Tower „The Flash“, das Scheibenwischer-Fahrgeschäft „Street Style“, das 110 km/h schnelle KMG Speed-Fahrgeschäft „Extrem“ und ein kleines Kinder-Hängekarussell. Neu hinzukommen wird ein Autoscooter. Darüber hinaus wird Mölter eine alte Oldtimer-Fahrt des Herstellers MACK Rides mit 14 Fahrzeugen und 360 Meter Schienenlänge in Betrieb nehmen, die sich bereits seit einiger Zeit im Besitz des übernommenen Freizeitparks befand.

  • Neuer KMG Speed „Fighter“ erstmals aufgebaut: Segnung in Recklinghausen
  • Nach monatelangen Arbeiten baut Harry Bruch erstmals sein neues Speed-Fahrgeschäft „Fighter“ auf, mit dem er ab 2017 über die deutschen Kirmesplätze reisen wird. Die von der Firma KMG hergestellte Anlage wurde erstmals im Mai 2016 angekündigt, einen Monat später wurde ein erstes Artwork gezeigt (wir berichteten).

    "Fighter" von Bruch ab 2017 auf der Kirmes

    So empfängt der neue „Fighter“ später die Kirmesbesucher. (Foto: Bruch)

    Ihren ersten Auftritt soll die Anlage im Februar auf der Karnevalskirmes in Bottrop feiern, bevor die offizielle Segnung dann im März auf der Palmkirmes in Recklinghausen stattfinden wird.

  • Schausteller de Voer übernimmt Huss Booster „Kieppi“ aus Linnanmäki
  • Der niederländische Schausteller de Voer wird ab 2017 mit einem Huss Booster über die Kirmesplätze reisen, der sich bis vor Kurzem noch unter dem Namen „Kieppi“ im finnländischen Freizeitpark Linnanmäki befand. Wieso der Vergnügungspark die Attraktion schloss und an de Voer weitergab, ist nicht bekannt. De Voer wird „Kieppi“ während der Winterpause überarbeiten lassen.

    Linnanmäki - Kieppi - Nacht

    Bei Nacht versprühte „Kieppi“ ganz besonders Charme. (Foto: Linannmäki)

  • „Fahrt ins Blaue“ steht zum Verkauf: Nostalgie-Karussell von 1938
  • Derzeit steht mit der Berg- und Talbahn „Fahrt ins Blaue“ auf dem Anzeigenmarkt von schausteller.de eines der ältesten deutschen Kirmesfahrgeschäfte zum Verkauf, das besonders durch die noch original geschnitzten Gondeln überzeugen kann. Erbaut wurde die Anlage 1938 von der Firma Heyn, später wurde sie unter anderem zugunsten der Sicherheit restauriert. Ein Käufer wurde nach aktuellem Stand noch nicht gefunden.

    "Fahrt ins Blaue" (Kirmes)

    Zurzeit wird die „Fahrt ins Blaue“ in Hamburg gelagert. (Foto: schausteller.de)

Rummel-Vorschau

Die Rummel-Vorschau gibt einen Überblick auf die anstehenden Volksfeste des nächsten Monats und verrät ebenso die Hauptattraktionen und Highlights der jeweiligen Kirmes.

    Der Jahreswechsel ist vollzogen und die meisten Kirmesfahrgeschäfte befinden sich schon im Winterschlaf, um von ihren Besitzern gepflegt und überarbeitet zu werden. Ganz wenige Schausteller begeben sich allerdings trotz der kalten Jahrezeit auf Festplätze, um dort das Publikum anzulocken. Wer eben diese Festplätze besuchen möchte, muss sich allerdings auf lange Anreisen vorbereiten, denn allzu viele Veranstaltungen finden derzeit nicht statt. Erfreulicherweise bildet die niederländische Stadt Groningen eine Ausnahme und veranstaltet vom 25. Dezember 2016 bis 8. Januar 2017 eine Weihnachtskirmes. Dort sind unter anderem der „Break Dance“ von Familie Spikema als auch das Laufgeschäft „Funhouse“ von Familie Lauwers anzutreffen.

    Winterkirmes Tilburg 2016

    Auch in Tilburg findet eine Winterkirmes statt. (Foto: tilburg.com)

    Eine weitere Winterveranstaltung findet mit der Winterkermis vom 21. Dezember 2016 bis 8. Januar 2017 in Tilburg statt. Dort können sich Besucher auf das Überschlagsfahrgeschäft „Air Race Bungee“ von Schausteller de Vries und die Schaukel „Ultimate“ von de Weijer trauen.

Eure Meinung ist gefragt!

Wir möchten uns stetig verbessern und sind hierfür auf eure Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns deshalb immer über Feedback – nutzt dazu gerne unser Kontaktformular oder das Briefkasten-Forum.

Der Rummel-Rückblick des letzten Monats

Habt ihr den Rummel-Rückblick des letzten Monats verpasst? Um euch über die Geschehnisse zu informieren und euch auf dem aktuellen Stand zu halten, lest den Rummel-Rückblick des Monats November – Die Winterverkäufe der Schausteller.

Wir wünschen euch ein gesundes und erlebnisreiches neues Jahr 2017!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *