Rummel-Rückblick Januar 2017: Von Probefahrten und Besitzerwechseln der Fahrgeschäfte

Anzeige
Rummel-Rückblick Mai 2016
Bildquelle: Parkerlebnis.de

Die Winterzeit neigt sich dem Ende zu und der Saisonstart für Kirmesfans steht mit den ersten Veranstaltungen im Februar kurz bevor. Viele Schausteller arbeiten an neuen Attraktionen für 2017, geben neue Details zu Veränderungen bekannt oder verkaufen ihre Fahrgeschäfte. Mehr dazu und viele weitere Neuigkeiten in unserer neuen Ausgabe des Rummel-Rückblicks.

Anzeige

Während Patrick Greier noch an der Gestaltung der Mega-Fassade für seine neue Virtual-Reality-Themenfahrt „Dr. Archibald – Master of Time“ arbeitet, absolviert Schausteller Ottens bereits eine erste Probefahrt mit seiner Überschlagsneuheit „MaXXimum“. Andere Schausteller hingegen verkaufen pünktlich zum Jahresbeginn noch Fahrgeschäfte, so zum Beispiel Scheele seinen „Top Spin 2“. Hintergründe dazu und weitere Neuigkeiten findet ihr wie gewohnt in unserer „Neuigkeiten und Baufortschritte des Monats“-Rubrik.

In unserer Rummel-Vorschau befassen wir uns diesmal unter anderem mit den im Februar stattfindenden Karnevalskirmessen in Dortmund und Bottrop, die für viele Fans die Saison einläuten. Auch informieren wir über den Historischen Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum, der durch seinen Nostalgie-Faktor für einige ein besonderes Highlight darstellen dürfte.

Einen Rummel-Bericht können wir euch in dieser Ausgabe leider nicht bieten, was der geringen Anzahl an stattfindenden Kirmessen im Januar geschuldet ist.

Nun aber viel Spaß mit der Januar-Ausgabe des Rummel-Rückblicks!

Inhaltsverzeichnis

Neuigkeiten und Baufortschritte des Monats

Im Neuigkeiten-Bereich des Rummel-Rückblicks verpasst ihr keine Ankündigungen zu neuen Attraktionen oder Konstruktionsfortschritte bei sich im Bau befindlichen Fahrgeschäften.

Die einzelnen Meldungen im Detail:

  • Neue Überschlags-Attraktion „MaXXimum“ absolviert erste Testfahrt unter Ottens: Premiere in Versmold
  • Schausteller Ottens, der ab 2017 mit dem Capriolo-Fahrgeschäft „MaXXimum“ durch Deutschland reisen wird (wir berichteten), baut seine neue Anlage des niederländischen Herstellers Mondial bereits etwa zwei Monate nach der offiziellen Ankündigung erstmals auf und berichtet von einer ersten Probefahrt – diese verlief laut Ottens ohne Probleme.

    "MaXXimum" von Ottens (ab 2017 auf der Kirmes)

    In diesen Gondeln überschlagen sich die Fahrgäste bei „MaXXimum“. (Foto: Ottens)

    Die Attraktion, bei der sich die Fahrgäste in einem sich überschlagenden Pendel befinden werden, wird laut Ottens eine Höhe von bis zu 50 Meter erreichen und mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h durch die Luft rasen. Die Premiere soll bereits auf dem St. Petri-Markt Versmold stattfinden, welcher vom 3. bis 5. März 2017 stattfindet.

    "MaXXimum" von Ottens (ab 2017 auf der Kirmes)

    Der erste Testaufbau von „MaXXimum“ verlief problemlos. (Foto: Ottens)

  • Schausteller Greier arbeitet an dreidimensionaler Fassade für neue Virtual-Reality-Themenfahrt „Dr. Archibald – Master of Time“
  • Nachdem Patrick Greier mit „Dr. Archibald – Master of Time“ vor wenigen Monaten die erste mobile Virtual-Reality-Themenfahrt der Welt für 2017 ankündigte (wir berichteten), arbeitet sein Betrieb inzwischen schon in vollem Gange an der Fassade der Anlage, welche er durch ein Artwork schon im Dezember des letzten Jahres vorstellte. Diese wird räumlich konstruiert und damit dreidimensional.

    Fassade von "Dr. Archibald - Master of Time" (Kirmes)

    Erste Teile der Fassade der neuen VR-Themenfahrt wurden schon fertiggestellt. (Foto: Greier)

    Bislang konnten unter anderem ein mit Details gespicktes Vogelhaus, ein zerissenes Windrad, zwei Einhörner aus der Welt der Fabelwesen, eine Uhr mit Zahnrädern am äußeren Rand und eine Felsstruktur, die später das Ende eines Wasserfalls darstellen soll, konstruiert werden. Auch der Schriftzug der neuen Themenfahrt wurde bereits hergestellt.

    Schriftzug von "Dr. Archibald - Master of Time" (Kirmes)

    Der Schriftzug muss nur noch bemalt werden. (Foto: Greier)

    Bei dem von Greier selbst genannten „Adventure Ride“ werden Mitfahrer – mit befestigten Virtual-Reality-Brillen vor den Augen – in kleinen Wagen eine bestimmte Strecke passieren und dabei dem fiktiven Doktor Archibald auf eine Reise durch die Zeit folgen. Die VR-Attraktion soll planmäßig im Sommer 2017 Premiere feiern.

    Artwork zu "Dr. Archibald - Master of Time" (bearbeitet)

    Die rot umrandeten Segmente der Fassade für die neue Attraktion wurden bereits gefertigt. (Foto: Greier, Bearbeitung: Parkerlebnis.de)

  • Zinnecker sichert sich Besitzrechte für Überschlagsfahrgeschäft „Turbo Force“
  • Schon seit 2002 betreibt Schäfer aus Schwerte die von Zamperla hergestellte Überschlags-Attraktion „Turbo Force“, ab 2017 fungiert die bayerische Schaustellerfamilie Zinnecker erstmals als Mitbesitzer und geht damit eine Kooperation mit Schäfer ein. Das gab Zinnecker gegenüber mehreren Fan-Seiten bekannt.

    "Turbo Force" auf der Kirmes

    Schon seit 15 Jahren ist „Turbo Force“ in Betrieb. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

    Ab 2018 soll die Anlage schließlich Familie Schäfer verlassen und nur noch unter Zinnecker betrieben werden, welcher „Turbo Force“ dann komplett umgestalten und neu benennen möchte.

  • „90 Meter The Tower“ nicht mehr auf Reisen: Ordelman verkauft seinen Freifallturm
  • Nach drei Jahren auf Reisen verkauft der niederländische Schausteller Ordelman seinen Freifallturm „90 Meter The Tower“, mit dem er nicht nur Kirmesplätze in der Niederlande, sondern auch in Deutschland bereiste. Die von Hersteller Funtime gebaute Anlage ist 80 Meter hoch und kann pro Stunde etwa 700 Personen transportieren.

    "90 Meter The Tower" auf der Kirmes (Ordelman)

    „90 Meter The Tower“ ist zehn Meter kleiner als es der Name vermuten lässt. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

    Auf der Verkaufs-Plattform usedrideseurope.com ist „90 Meter The Tower“ ab November 2017 zur Auslieferung verfügbar. Laut Gerüchten soll die Anlage dann nach Prag transportiert werden.

    "90 Meter The Tower" und "Infinity" auf der Kirmes

    „90 Meter The Tower“ zählte zu den höchsten Fahrgeschäften auf der Kirmes. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

  • Lehmanns „Horror-Lazarett“ zieht ins Freizeit-Land Geiselwind ein
  • Im Zuge der Umbauarbeiten im Freizeit-Land Geiselwind durch den Schausteller Matthias Mölter, welchem der Freizeitpark seit diesem Jahr gehört, hält als Neuheit für 2017 auch das „Horror-Lazarett“ des Schaustellers Lehmann Einzug im fränkischen Vergnügungspark. Lehmann reiste seit 2013 mit dem Laufgeschäft, wollte dieses allerdings schon länger verkaufen.

    "Horror Lazarett" von Lehmann (Kirmes)

    Das „Horror Lazarett“ überzeugt nicht nur von außen mit ansprechender Thematisierung. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

    Im umgebauten Freizeit-Land Geiselwind wird das „Horror-Lazarett“ unter dem neuen Namen „Geisterhaus“ im Wald aufgebaut und bereits zum Start der Saison 2017 am 8. April die Besucher empfangen. Im Inneren erwarten Gäste insgesamt sieben Räume. Lehmanns „Horror-Lazarett“ war als verlassene Villa gestaltet, die der Hintergrundgeschichte der Attraktion nach als Lazarett genutzt wurde. Inwiefern das Freizeit-Land Veränderungen an der Gestaltung vornimmt und ob es ein Mindestalter zur Benutzung festlegt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

    Freizeit-Land Geiselwind Geisterhaus Front

    Besonders bei Nacht versprüht das „Geisterhaus“ eine unheimliche Atmosphäre. (Foto: Freizeit-Land Geiselwind)

  • „Top Spin 2“ von Scheele verlässt Deutschland: Verkauf in den Irak
  • Die deutsche Kirmeswelt ist wieder um eine Top Spin-Anlage ärmer: Der „Top Spin 2“ von Schausteller Scheele wird zur Saison 2017 nicht mehr über die deutschen Kirmesplätze reisen, sondern im Irak eine neue Heimat finden. Das von Huss gebaute Fahrgeschäft feierte seine Premiere 1996 und zählte zu den letzten verbliebenen Anlagen des Herstellers.

    "Top Spin 2" von Scheele

    „Top Spin 2“ überzeugte unter anderem durch eine farbenfrohe Gestaltung. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

    Als Ersatz für den verkauften „Top Spin 2“ wird Scheele ab 2017 die Raupenbahn „Dschungeltrain“ betreiben.

Rummel-Vorschau

Die Rummel-Vorschau gibt einen Überblick auf die anstehenden Volksfeste des nächsten Monats und verrät ebenso die Hauptattraktionen und Highlights der jeweiligen Kirmes.

    Nachdem die Winterzeit langsam auf ihr Ende zugeht und es in den meisten Teilen Deutschlands zunehmend wärmer wird, läuten im Februar schon die ersten Kirmessen die neue Saison für Fans ein. Den Anfang macht vom 10. bis 14. Februar 2017 der Pferdemarkt in Leonberg, auf dem unter anderem die Raupenbahn „Olympia Express“ von Thelen, das Scheibenwischer-Fahrgeschäft „American Trip“ von Traber und der Autoscooter von Roschmann zu finden sein werden. Außerdem feiert hier das Laufgeschäft „Walk of Fame“ sein Debüt unter Schausteller Renz. Ein besonderes Highlight bietet der Historische Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum, der über den Februar verteilt an mehreren Tagen geöffnet sein wird. Neben den normalen Öffnungstagen am 12., 18., 19., 25. und 26. Februar sowie am 4. und 5. März finden außerdem die Veranstaltungen „Steampunk Jahrmarkt“ am 11. Februar, „Disco Fieber“ am 17. Februar und „Rock ’n‘ Roll anne Raupe“ am 3. März statt.

    Historischer Jahrmarkt Bochum

    Der Historische Jahrmarkt in Bochum sorgt in überdachter Halle für Nostalgie-Stimmung. (Foto: Historischer Jahrmarkt Bochum)

    Passend zu Karneval lädt vom 23. bis 27. Februar auch die Karnevalskirmes in Dortmund zu jeder Menge Fahrspaß ein, den Besucher unter anderem auf dem Rundfahrgeschäft „Voodoo Jumper“, dem Fliegenden Teppich „1001 Nacht“ und im Laufgeschäft „Time Factory“ erfahren können. Nicht weit entfernt findet zur selben Zeit die Karnevalskirmes in Bottrop statt, auf der zum Beispiel die neue Überschlags-Attraktion „Fighter“ von Bruch ihren ersten Auftritt feiern wird.

Eure Meinung ist gefragt!

Wir möchten uns stetig verbessern und sind hierfür auf eure Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns deshalb immer über Feedback – nutzt dazu gerne unser Kontaktformular oder das Briefkasten-Forum.

Der Rummel-Rückblick des letzten Monats

Habt ihr den Rummel-Rückblick des letzten Monats verpasst? Um euch über die Geschehnisse zu informieren und euch auf dem aktuellen Stand zu halten, lest den Rummel Rückblick des Monats Dezember – Kirmes-News zum Jahreswechsel.

Habt ein schönes Wochenende!

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *