Rummel-Rückblick Oktober 2017: Einzigartiger Freifallturm feiert Premiere zum Saison-Ende

Anzeige
Rummel-Rückblick Mai 2016
Bildquelle: Parkerlebnis.de

Während Schausteller Ordelman mit seinem neuen Freifallturm „Goldmine Tower“ Premiere in Bergheim feiert, bereiten sich andere Schausteller auf die Winterpause vor und präsentieren erste Pläne zu den Neuheiten 2018. Mehr dazu und Angaben zu den ersten Neuheiten im nächsten Jahr im neuen Rummel-Rückblick.

Anzeige

Die Kirmes-Saison 2017 nähert sich zwar ihrem Ende, doch trotzdem wurde Fans mit der Premiere des neuen Freifallturms „Goldmine Tower“ mit kippenden Sitzen auf einer der letzten Kirmessen des Jahres nochmal ein echtes Highlight geboten. Während die Premiere der neuen Attraktion ohne Probleme verlief, kündigen andere Schausteller schon neue Fahrgeschäfte und ambitionierte Pläne für 2018 an. Mehr dazu lest ihr wie gewohnt in der „Neuigkeiten und Baufortschritte des Monats“-Rubrik.

Im Rummel-Bericht bleiben wir bei der Premiere des „Goldmine Tower“ und ziehen ein Resümee über den Hubertusmarkt in Bergheim, der in diesem Jahr mit einer abwechslungsreichen Beschickung punkten konnte. Dafür sorgten auch vier Fahrgeschäfte von niederländischen Schaustellern.

Die Rummel-Vorschau gibt euch einen Überblick über die letzten Kirmessen des Jahres. Unter anderem erhaltet ihr Informationen zur großen Allerheiligenkirmes in Soest und zum Hamburger Winterdom, der in diesem Jahr mit drei großen Neuheiten überzeugen will.

Nun aber viel Spaß mit der Oktober-Ausgabe des Rummel-Rückblicks!

Inhaltsverzeichnis

Neuigkeiten und Baufortschritte des Monats

Im Neuigkeiten-Bereich des Rummel-Rückblicks verpasst ihr keine Ankündigungen zu neuen Attraktionen oder Konstruktionsfortschritte bei sich im Bau befindlichen Fahrgeschäften.

Die einzelnen Meldungen im Detail:

  • Neuer Freifallturm „Goldmine Tower“ feiert Premiere in Bergheim
  • Wenige Monate nach der Ankündigung des ersten transportablen Freifallturms mit kippenden Sitzen feierte der neue „Goldmine Tower“ von Schausteller Ordelman nun Premiere auf dem Hubertusmarkt in Bergheim. Neben den speziellen Sitzen, die kurz vor dem freien Fall nach vorne kippen und Fahrgäste so zu einem Blick Richtung Erdboden zwingen, punktet der neue Freifallturm mit einer beachtlichen Fallhöhe von 80 Metern und einer rotierenden Gondel. Hersteller der Neuheit, die pro Fahrt Platz für bis zu 20 Personen bietet, ist die Firma Funtime.

    Goldmine Tower (Kirmes)

    Der neue „Goldmine Tower“ feierte Ende Oktober in Bergheim Premiere. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

  • Angelo Agtsch präsentiert riesiges Laufgeschäft als Neuheit 2018: „Temple of Adventure“ angekündigt
  • Mit dem „Temple of Adventure“ präsentiert Schausteller Angelo Agtsch aus München zur Saison 2018 ein neues Laufgeschäft mit drei Etagen Laufstrecke. Das im Stile einer alten Tempelanlage gestaltete Laufgeschäft soll auf eine Expedition in eine unerforschte Welt entführen und den Gästen neuartige Effekte rund um die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft bieten. Eines der Highlights in der Wegführung soll ein 16 Meter langer Wasserparcours im Außenbereich vor dem Laufgeschäft darstellen.

    Temple of Adventure Agtsch Artwork

    Die Attraktion führt Besucher in eine Tempelanlage mitten im Dschungel. (Foto: Agtsch)

    Angaben zum Zeitpunkt und Ort der Premiere der Neuheit wurden noch nicht gemacht. Der „Temple of Adventure“ entsteht voraussichtlich aus einem Umbau des Laufgeschäfts „Amazonas“, das sich auch in Besitz von Agtsch befindet. Zuletzt sorgte Agtsch mit dem Erwerb der Looping-Achterbahn „Cobra – Lost Kingdom Coaster“ für Aufsehen, die er inzwischen allerdings schon seit längerer Zeit zum Verkauf anbietet.

    Zur medialen Darstellung des Laufgeschäfts soll demnächst auch eine eigene Webseite für die Neuheit erstellt werden.

  • Lemoine kündigt thematisiertes Flipper-Fahrgeschäft „Cyclone Beach“ für 2018 an
  • Schausteller Ron Lemoine will mit „Cyclone Beach“ ab 2018 mit einem vollthematisierten Flipper-Fahrgeschäft durch Deutschland reisen, das vom Hersteller Huss stammt. Damit wird die deutsche Volksfestkultur nach langer Zeit wieder um eines der inzwischen seltenen Huss-Fahrgeschäfte reicher.

    Cyclone Beach Lemoine (Kirmes)

    Das Logo von „Cyclone Beach“ wurde inzwischen enthüllt und lässt eine kunterbunte Strand-Gestaltung am Fahrgeschäft erwarten. (Foto: Lemoine)

    Für den Bau von „Cyclone Beach“ erwarb Lemoine das ehemalige Flipper-Fahrgeschäft von Schausteller Blume, der die Attraktion 2013 erhielt, nachdem sie seit dem Jahr 1994 in verschiedenen englischen Freizeitparks aufzufinden war. Die Anlage kann pro Fahrt 48 Personen in zwölf Gondeln aufnehmen.

    Cyclone Beach Lemoine (Kirmes)

    Mit der Ankündigung von „Cyclone Beach“ sorgte Lemoine für große Euphorie bei vielen Fans. (Foto: Lemoine)

  • Beliebte „Bayern-Festhalle“ von Hölzgen-Traber wechselt den Besitzer
  • Zur Saison 2018 wechselt die bislang auf vielen bekannten Volksfesten vertretene „Bayern-Festhalle“ von Familie Hölzgen-Traber den Besitzer: Neuer Betreiber wird dann Jan Patrick Wolters aus Bremen, ein langjähriger Bekannter der bisherigen Chefin Diana Traber. Wie sie gegenüber Radio Bremen verriet, sei die Festhalle aus eigenem Willen verkauft worden und nicht, weil man dazu gezwungen war – trotzdem musste Traber vor allem in diesem Jahr einige lukrative Festplätze absagen, was laut Spekulationen auf Organisationsprobleme zurückzuführen ist.

  • Schausteller Rausch erhält neues Babyflug-Fahrgeschäft von tschechischem Hersteller mit Piraten-Gestaltung
  • Der Berliner Schausteller Martin Rausch erhält mit dem neuen Fahrgeschäft „Pirates“ eine Attraktion des Typs Babyflug XXL, das vom tschechischen Hersteller Kolmax-plus angefertigt wurde. Das neue Rundfahrgeschäft ist baugleich mit dem Fahrgeschäft „Crazy Jumbo“, das seit 2016 unter Schausteller Weber ebenfalls durch Deutschland reist. Als Besonderheit sind die Chaisen von „Pirates“ allerdings wie kleine Piratenschiffe gestaltet.

Rummel-Bericht

Beim Rummel-Bericht geben ausführliche Berichte einen Rückblick auf die größten Volksfeste des Monats. Dabei bleiben wir nicht unbedingt innerhalb der Grenzen Deutschlands, sondern werfen auch schon mal einen Blick in die Nachbarländer.

  • Kirmes-Highlight zum Saisonende: Hubertusmarkt in Bergheim
  • Zeitnah zum Saisonabschluss fand in Bergheim vom 27. Oktober bis 5. November wieder der alljährliche Hubertusmarkt statt, der wieder viele Besucher auf die Straßen vor dem Aachener Tor lockte. Mit der Premiere des weltweit einzigartigen Freifallturms „Goldmine Tower“ vom niederländischen Schausteller Ordelman konnten die Veranstalter dieses Jahr das höchste Fahrgeschäft in der Geschichte der Kirmes und damit ein echtes Highlight anbieten.

    Das Attraktionsangebot wurde außerdem unter anderem von dem Überschlagsfahrgeschäft „Jekyll & Hyde“, der Achterbahn „Super Mouse“, dem Riesenrad „Liberty Wheel“ und dem Rundfahrgeschäft „Flipper“ erweitert. Durch diese Vielfalt an Fahrgeschäften wurde dieses Jahr eine ausgewogene Beschickung mit vielen erstklassigen Attraktionen geboten, die sich vom Angebot der letzten Jahre deutlich abhob.

    Hubertusmarkt Bergheim 2017

    Abends entwickelte sich der Hubertusmarkt zum Lichtermeer. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

    Während rasante Fahrgeschäfte wie der „Goldmine Tower“ und „Flipper“ vor allem nachmittags nicht allzu viele Fahrgäste aufnehmen konnten, wurden diese schließlich abends besonders von der Jugend besser angenommen und oftmals gefahren. Ein Besuchermagnet zu jeder Tageszeit war die familiengerechte Achterbahn „Super Mouse“.

Rummel-Vorschau

Die Rummel-Vorschau gibt einen Überblick auf die anstehenden Volksfeste des nächsten Monats und verrät ebenso die Hauptattraktionen und Highlights der jeweiligen Kirmes.

    Der Winter steht vor der Tür, die größten Volksfeste des Jahres fanden schon im Sommer ihr Ende und viele Kirmesfahrgeschäfte wurden bereits in Lagerhallen abgestellt. In den kalten Monaten finden nur sehr selten Kirmessen statt, ein paar Highlights gibt es allerdings dennoch. So lockt zum Beispiel der Hamburger Winterdom vom 3. November bis 3. Dezember 2017 auf das Heiligengeistfeld in Sankt Pauli und bietet mit der Looping-Achterbahn „Testrecke“, dem Überschlagsfahrgeschäft „Propeller“ und der XXL-Schaukel „Best XXL Exclusive“ rasante Fahrgeschäfte für Jugendliche und Erwachsene. Etwas ruhiger geht es zum Beispiel in den Laufgeschäften „Glasirrgarten“ und „Happy Family“ zu.

    Hamburger Dom

    Der Hamburger Dom findet dreimal im Jahr statt. (Foto: Hamburger Dom / Henning Angerer)

    In Nordrhein-Westfalen gilt die Allerheiligenkirmes in Soest, die vom 8. November bis 12. November 2017 stattfindet, mal wieder zu den absoluten Kirmes-Highlights mit Pflichtbesuch zum Saisonende. Hier erwarten neben der Achterbahn „Drifting Coaster“ von Ahrend Fahrgeschäfte wie der Freifallturm „Skyfall“, die Schiffschaukel „Black Pearl“ oder das Riesenkettenkarussell „Jules Verne Tower“ die Kirmesgäste. Die Laufgeschäfte „Coco Bongo“ und „Viva Cuba“ sorgen bei Besuchern für Parcours-Spaß. In Berlin findet vom 27. November bis 23. Dezember 2017 außerdem der Große Berliner Weihnachtsmarkt an der Allee statt, auf dem unter anderem die Überschlagsfahrgeschäfte „Turbo Force“ und „The King“ von Zinnecker zu finden sein werden.

Eure Meinung ist gefragt!

Wir möchten uns stetig verbessern und sind hierfür auf eure Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns deshalb immer über Feedback – nutzt dazu gerne unser Kontaktformular oder das Briefkasten-Forum.

Die letzte Ausgabe des Rummel-Rückblicks

Habt ihr den Rummel-Rückblick des letzten Monats verpasst? Um euch über die Geschehnisse zu informieren und euch auf dem aktuellen Stand zu halten, lest den Rummel-Rückblick des Monats September – Erste Hinweise auf Kirmes-Neuheiten 2018.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *