Salalah im Oman erhält Wasserpark als Teil eines neuen Freizeit-Komplexes

Oman Salalah Wasserpark Artwork
Bildquelle: Longchamp

Im Oman wird derzeit jede Menge gebaut, um den Tourismus im Land anzukurbeln. Nun entsteht auch im Süden des Landes, in der Küstenstadt Salalah, ein neuer Wasserpark. Der wird Teil eines neuen Freizeit-Komplexes werden, der verschiedene Tourismusangebote umfassen soll.

In der im Südwesten des Omans gelegenen Stadt Salalah entsteht derzeit ein Wasserpark. Der Wasserpark soll Teil einer neuer Freizeiteinrichtung werden, die zudem ein Fünf-Sterne-Hotel, ein Shopping Center sowie ein Konferenzzentrum umfassen soll. Die Kosten hierfür sollen sich auf mehrere Millionen Euro belaufen.

Der Wasserpark wird derzeit in Ittin, das sich im Norden Salalahs befindet, errichtet. Neben verschiedenen Wasserattraktionen sollen zunächst ein Restaurant und ein Café erbaut werden. In einer zweiten Bauphase soll der Park schließlich um sechs Wassersportaktivitäten und viele Grünflächen erweitert werden. Der Wasserpark noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Der Bau des Wasserparks erfolgt im Rahmen der von der omanischen Regierung geleiteten Tourismusstrategie, die Investitionen in Milliardenhöhe und einen Besucheranstieg von jährlich sechs Prozent vorsieht. Ziel ist es, die Tourismusbranche bis zum Jahr 2040 langfristig zu erweitern, um die Verluste aus den sinkenden Erdölpreisen – der bisher wichtigsten Einnahmequelle des Landes – auszugleichen.

Auch in Barka, im Norden des Omans, entsteht daher derzeit ein neuer Freizeitpark-Komplex mit integriertem Themenpark (wir berichteten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *