Saurierpark Kleinwelka kann neuen Eingang „Mitoseum“ erst 2017 eröffnen

Anzeige
Mitoseum im Saurierpark Kleinwelka - Konzept
Bildquelle: Saurierpark Kleinwelka/Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH (BBB)

Das große neue Eingangsgebäude des Saurierpark Kleinwelka wird erst 2017 eröffnen. Ursprünglich geplant war das „Mitoseum“ für Sommer 2016.

Anzeige

Mit dem bis zu 22 Meter hohem „Mitoseum“, das drei überdimensionale Zellen darstellen soll, wird der Saurierpark Kleinwelka ein neues Eingangsgebäude erhalten. Dieses wird jedoch nicht wie ursprünglich geplant noch im Sommer 2016 eröffnen können – nun soll es erst im April 2017, zu Beginn der nächsten Saison, so weit sein.

Wie die Sächsische Zeitung unter Berufung auf die Deutsche Presse-Agentur berichtet, werden derzeit die Stahlkonstruktionen für die drei Kuppel vorbereitet, die Montagearbeiten sollen dann Mitte des Monats beginnen.

Im März dieses Jahres wurden bereits die ersten Wände des Gebäudes gesetzt (wir berichteten). Erster Spatenstich für das rund zwei Millioen Euro teure „Mitoseum“ war bereits im Mai 2015.

Eingangsbereich des Saurierpark Bautzen im Querschnitt

Querschnitt des neuen Eingangsbereichs im Saurierpark Bautzen/Kleinwelka. (Foto: BBB)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *