Kinofilm „Schellen-Ursli“ feierte Deutschlandpremiere im Europa-Park – passendes Bauwerk ab Frühjahr im Park

Anzeige
Schellen Urlsi Film - Premiere im Europa-Park
Bildquelle: Europa-Park

Die Verfilmung des beliebten Schweizer Kinderbuch-Klassiker „Schellen-Ursli“ feierte am 10. März 2016 Kinopremiere im Europa-Park. Im Frühjahr eröffnet das „Schellen-Ursli Haus“ im Schweizer Themenbereich des Freizeitparks.

Anzeige

Im Magic Cinema gingen über 400 Zuschauer mit dem kleinen Ursli auf eine waghalsige Suche nach der größten Glocke des Schweizer Kantons Graubünden. Zur Anerkennung erhielt Regisseur und Oscar-Gewinner Xavier Koller seinen eigenen Stern auf dem Walk of Fame im Europa-Park.

Erfolgreiche Deutschlandpremiere

„Vorhang auf und Film ab“, hieß es am 10. März im Magic Cinema. Deutschlands größter Freizeitpark hatte zusammen mit Oscar-Gewinner Xavier Koller und den jungen Schauspielern Jonas Hartmann (Ursli), Julia Jenker und Laurin Michael zu einem einmaligen Filmerlebnis geladen. Dieser folgten auch DSDS-Gewinner Luca Hänni und der Schweizer Bobfahrer Beat Hefti. Über 400 weitere Zuschauer gingen mit dem kleinen Ursli auf eine abenteuerliche Reise. Michael Mack, Geschäftsführung Europa-Park und MackMedia, war von dem Schweizer Kinofilm sehr beeindruckt: „Ein wunderbarer Familienfilm für Groß und Klein. Wir sind stolz, dass wir hier im Europa-Park die Deutschland-Premiere feiern dürfen.“ Der offizielle Kinostart in Deutschland ist am 24. März.

Xavier Koller erhält Stern auf dem Walk of Fame

Eine Anerkennung der ganz besonderen Art wurde dem Oscar-Gewinner und Filmregisseur Xavier Koller zu teil. Der 71-Jährige erhielt seinen eigenen Stern in der Filmstraße vor dem Magic Cinema im Europa-Park. Damit ist sein Stern der 17. und in bester Gesellschaft, denn auch Roger Moore und Heiner Lauterbach haben sich in Deutschlands größtem Freizeitpark schon verewigen lassen.

Kooperation mit dem Europa-Park

Bereits während der Dreharbeiten tauschten sich Michael Mack und die Produzenten Peter Reichenbach und Ditti Bürgin-Brook über eine mögliche Zusammenarbeit aus. Dabei überzeugte der Schweizer Kinderbuch-Klassiker „Schellen-Ursli“ auf sympathische Art und Weise. „Mit dieser Partnerschaft stärken wir die Verbindung zu unseren Schweizer Gästen und freuen uns über die Ankunft eines so prominenten Schweizer Originals im Europa-Park“, sagte Michael Mack. Neben der Kinopremiere wird zusätzlich ein ganz besonderes Bauwerk im Schweizer Themenbereich entstehen. Ab dem Frühjahr können die Besucher den Nachbau des Original „Schellen-Ursli Haus“ bestaunen. Darin werden original Requisiten des Kinofilms sowie die große Glocke zu sehen sein. Es ergänzt den Themenbereich und wird zugleich den neuen Zugang zur Schweizer Bobbahn darstellen.

Der Film „Schellen-Ursli“

Ursli hat für den Chalandamarz (= Umzug, der den Winter vertreiben soll) nur ein kleines Glöckchen, weswegen er von den anderen Buben gehänselt wird und deshalb nur am Ende des Umzuges mitlaufen darf. Er erinnert sich an die große Kuhglocke, die im Maiensäss (= Alm) hängt und nimmt den abenteuerlichen Weg durch den tiefen Schnee auf sich. Im Tal sorgen sich die Eltern, bei Einbruch der Dunkelheit sucht das ganze Dorf nach Ursli. Als dieser am nächsten Tag mit der großen Glocke zurück nach Hause kommt, ist die Erleichterung groß. Mit der größten Glocke darf Ursli nun den Chalandamarz-Umzug anführen.

Schlagworte:

Europa-Park

Foto: Europa-Park

In Deutschlands größtem Freizeitpark begeistern mehr als 100 Attraktionen und 17 an europäische Länder angelegte Themenwelten Jung und Alt. Fahrspaß ist besonders auf der einst rekordhaltenden Achterbahn "Silver Star" garantiert. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *