Wasserbahn „Padre Plunge“ in Schlitterbahn Corpus Christi eröffnet

Anzeige
Schlitterbahn Corpus Christi Padre Plunge
Bildquelle: Schlitterbahn Corpus Christi

Pünktlich zum Sommerbeginn hat der US-amerikanische Freizeitpark Schlitterbahn Corpus Christi seine neueste Attraktion fertiggestellt. Die Wildwasserbahn „Padre Plunge“ ist seit dem 18. Mai 2017 eröffnet.

Anzeige

Der im US-Bundesstaat Texas gelegene Wasser-Freizeitpark Schlitterbahn Corpus Christi hat seine neueste Attraktion – zugleich eine der teuersten in dem im Jahr 2015 eröffneten Park – offiziell eröffnet. Die Wasserbahn „Padre Plunge“ dreht seit dem 18. Mai 2017 ihre Runden. Bei der einminütigen Fahrt erleben die Passagiere eine rasante Abfahrt, bei der sie nicht trocken bleiben.

Der Name der rund 186 Meter langen Wildwasserbahn bezieht sich auf die nahe gelegene Insel North Padre Island, die sich unweit der Küste der Hafenstadt Corpus Christi befindet. Am höchsten Punkt ragt die aus Holz und Stahl bestehende Attraktion beinahe 14 Meter in den Himmel – doch dann geht es schnell abwärts. Dabei erreicht „Padre Plunge“ eine Spitzengeschwindigkeit von rund 51 Stundenkilometern. Unten angekommen, erwartet die Passagiere ein großes Spektakel der Wassertropfen: Die „Splash Zone“ erstreckt sich auf stolze sechs Meter. Bis zu 15 Personen finden pro Fahrt Platz in der Wildwasserbahn.

Schlitterbahn Corpus Christi Padre Plunge

Die rasante Abfahrt beginnt aus 14 Metern Höhe. (Foto: Schlitterbahn Corpus Christi)

Mit der Eröffnung der Wildwasserbahn verfügt der texanische Wasserpark nun über insgesamt 18 Wasserattraktionen. Ab einer Körpergröße von 1,07 Metern ist eine Fahrt mit der neuen Attraktion möglich. Hierfür müssen die Passagiere außerdem – im Gegensatz zu den anderen Attraktionen in Schlitterbahn Corpus Christi – Schuhe tragen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *