Kein Schlümpfe-Freizeitpark im spanischen Lleida: Projekt wurde abgesagt

Anzeige
Schlümpfe Freizeitpark in Spanien - Konzept
Bildquelle: Stadt Lleida

Der angekündigte Schlümpfe-Freizeitpark im spanischen Lleida wird nicht verwirklicht. Die Planungen seien bereits vor Monaten gestoppt worden.

Anzeige

Ende 2014 wurden die Pläne für einen Freizeitpark in Lleida bekannt, der sich ganz den Schlümpfen widmen sollte (wir berichteten). Wie nun bekannt wurde, wird das Projekt in der spanischen Stadt nicht mehr weiter verfolgt; der Schlümpfe-Freizeitpark wurde abgesagt. Die Planungen seien vor Monaten gestoppt worden, so die amtierende städtische Regierung.

Auf Grund von politischen Entscheidungen werde das Projekt nicht weiter verfolgt, so die lokale Zeitung Lavanguardia. Stattdessen werde an einem realistischeren Umbau eines Campingplatzes gearbeitet und an einem Restaurant in Les Basses, welches viel des ursprünglichen Platzes für den Schlümpfe-Freiezitpark in Anspruch nimmt.

Im Dezember 2014 hatten die Stadt Lleida unter mehrheitlicher sozialistischer Regierung angekündigt, einen gesamten Themenpark den Schlümpfen zu widmen und Investitionen in Höhe von rund 47 Millionen Euro zu tätigen. Diese wäre der erste dieser Art gewesen und hätte der Region um Lleida etwa 200 neue Arbeitsplätze verschafft. Zusätzlich wurde damit gerechnet, das ein solcher Park einen jährlichen Touristenzustrom von etwa 300.000 Besuchern bewirke. Die Stadt hat hierfür damals die Rechte an der Nutzung der „Schlümpfe“-Lizenz für vorerst zwei Jahre erlangt.

Nun ist in Lleida eine heftige politische Debatte über Schuld ausgebrochen, wer den Stop des Projektes zu verantworten hat und ob das Projekt je realisierbar gewesen wäre.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *