Schwaben-Park-Baustellen im Blick: Veränderungen zur Saison 2017

Anzeige
Schwaben-Park BumperBoote-Becken
Bildquelle: Schwaben-Park

Wenn der Schwaben-Park am 8. April 2017 seine Pforten für die neue Saison öffnet, können Besucher einige Veränderungen im Park bestaunen – etwa den vergrößerten Teich, das umgestaltete Park-Restaurant sowie das neue Becken der „BumperBoote“. Auch neue Attraktionen halten Einzug.

Anzeige

Im Schwaben-Park wird auch in der Winterpause fleißig gewerkelt und gebaut: Die beliebten „BumperBoote“ bekommen derzeit ein neues, größeres Becken. Auch der parkeigene Koi-Teich wird derzeit erweitert und das Restaurant wird im Stil eines urigen Fachwerkhauses umgestaltet.

Wasserratten und Auto-Scooter-Fans werden künftig in den „BumperBooten“ des Schwaben-Park noch mehr Spaß haben: Derzeit baut der Freizeitpark nämlich ein neues, größeres Becken für die Boote. Künftig können kleine und große Parkbesucher in den „BumperBooten“ auf einer Gesamtfläche von 500 Quadratmetern entspannt über das Wasser gleiten oder Jagd auf andere Boote machen.

Schwaben-Park BumperBoote-Becken

Die Bauarbeiten am neuen Becken der „BumperBoote“ schreiten voran: Der Boden wurde bereits mit 100 Kubikmetern Beton fertiggestellt. (Foto: Schwaben-Park).

Auch der Teich des Schwaben-Park wird derzeit erweitert: Statt der ursprünglichen 70.000 Liter soll der neue Teich nun satte 100.000 Liter Wasser fassen. Während die Bewohner des Teichs – 25 farbenfrohe Koi-Karpfen – bei gemütlichen 22 Grad im Winterquartier untergebracht sind, laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Zur Teichvergrößerung musste schließlich sogar die vier Tonnen schwere Brücke kurzzeitig abmontiert werden. Doch schon in vier Monaten werden die Spuren dieser Baustelle verschwunden sein und die Besucher des Schwaben-Parks können am vergrößerten Teich eine gemütliche Erholungspause einlegen.

Schwaben-Park Teich Baustelle

Auch der Koi-Teich des Schwaben-Parks wird momentan vergrößert. Für die Bauarbeiten musste kurzzeitig die vier Tonnen schwere Brücke abmontiert werden. (Foto: Schwaben-Park).

Die Modernisierungsarbeiten in der Saisonpause umfassen auch das Restaurant des Schwaben-Park. Was einst ein Hühnerstall war, soll ab der kommenden Saison als komfortables Restaurant im Stil eines Fachwerkhauses erstrahlen. Unter anderem sollen ein neuer Fußboden verlegt, Fenster, Decken und Wände umgestaltetet und die Raumaufteilung verändert werden. Das Highlight des neuen Restaurants werden zwei modellierte Bäume, die dem Gastraum ein uriges Flair verleihen sollen.

Schwaben-Park Restaurant Skizze

Das Restaurant des Schwaben-Park soll im Stil eines Fachwerkhauses umgestaltet werden und so den Gästen gemütliche Stunden bescheren. (Foto: Schwaben-Park).

Weitere Neuheiten in der Saison 2017 sind das neue Wikingerschiff (wir berichteten) sowie die Schwarzlicht-Minigolfanlage (wir berichteten). Die Ergebnisse aller Modernisierungsarbeiten könnt ihr pünktlich zur neuen Saison – ab dem 8. April 2017 – im Schwaben-Park begutachten.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *