Schwaben-Park jetzt mit eigenem Song: „Ja, wir fahren in Schwaben-Park“

Anzeige
Schwaben-Park Eingang
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Der Schwaben-Park hat ein neues akustisches Erkennungsmerkmal: In Zusammenarbeit mit der Gruppe „Die Lollies“ entstand ein eigener Parksong.

Anzeige

Aus „Ja, mir san mit’m Radl da“ wird in Kaisersbach im Welzheimer Wald „Ja, wir fahren in Schwaben-Park“: Der baden-württembergische Freizeitpark hat ab sofort ein eigenes Parklied, das sich der Melodie des beliebten Schlagers bedient. Damit präsentiert der Schwaben-Park ein neues akustisches Erkennungsmerkmal, dessen Wurzeln jedoch mehrere Jahrzehnte zurückreichen.

„Seit über 30 Jahren macht der Schwaben-Park Radiowerbung und nutzt den Jingle ‚Jaaa, wir fahr’n in den Schwaben-Park‘. Da es sich dabei nur um einen einzigen Satz handelt, reifte im Laufe der Zeit die Idee ein komplettes Lied zu machen“, erklärt Marcel Bender, Marketing-Verantwortlicher bei dem Freizeitpark, der in diesem Jahr sein 45. Jubiläum feiert.

Auch wenn die Melodie in Deutschland unweigerlich mit dem Schlager in bayerischer Mundart verbunden wird, lässt sie sich bis Anfang des letzten Jahrhunderts zurückverfolgen: Um 1900 entstand damit der amerikanische Gospel „Just Over in the Gloryland“.

Realisiert wurde das Schwaben-Park-Lied von der Gruppe „Die Lollies“ – nach eigenen Angaben „Deutschlands Partyband No. 1“. Bender: „Ein Bekannter von Thomas Hudelmaier [Geschäftsführer des Schwaben-Park, Anm. d. R.] kennt Andreas Welsch, den Kopf der Gruppe ‚Die Lollies‘. Die Band ist im Raum Baden-Württemberg sehr bekannt und kennt auch den Schwaben-Park-Jingle. Und wie es der Zufall wollte kamen die beiden ins Gespräch und nach einem ausführlichen Schwaben-Park-Besuch schrieb Andreas Welsch den Text, der übrigens von seiner Tochter Alina eingesungen wurde.“

Im Schwaben-Park selbst ist der Song derzeit nur vor der Kinder-Zaubershow zu hören. Zudem nutzt der Freizeitpark das Lied zur Untermalung von Werbevideos.

Der Schwaben-Park-Song ist für all diejenigen, die nicht genug von ihm bekommen können, als MP3-Download etwa bei Amazon erhältlich. Pläne, das Stück auch auf CD zu veröffentlichen, gibt es derzeit nicht.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *