Schwarzwald ist im Finale des Bundeswettbewerbs „Nachhaltige Tourismusregionen“

Anzeige
Sommerrodelbahn Schwarzwald
Anzeige

Der Schwarzwald ist einer von fünf Gewinnern im Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusregionen 2012/2013“. Am erstmalig vom Bundesumweltministerium, dem Bundesamt und dem Deutschen Tourismusverband ausgelobten Wettbewerb haben sich 34 Tourismusregionen beteiligt.

Vor allem für Freizeitpark-Fans ist die Region des Schwarzwalds ein hervorragendes Ausflugsziel: der Europa-Park, der Steinwasen-Park der der der Familienpark Funny World bieten neben drei weiteren Freizeitparks Spaß für die ganze Familie. Doch auch davon abgesehen hat der Schwarzwald viel Vergnügen zu bieten – etwa mit dem Todtnau Hasenhorn Coaster im südlichsten Schwarzwald, die längste Rodelbahn Deutschlands mit 2,9 Kilometer langer Abfahrt.

Die eingereichten Bewerbungen zum Wettbewerb der nachhaltigen Tourismusregionen wurden anhand von 50 Kriterien beurteilt. Punkte gab es zum Beispiel für die Förderung von Energiesparmassnahmen und nachhaltiger Mobilität vor Ort, die Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe und Kultur. Die fünf Finalisten werden am 13. Mai in Berlin öffentlich prämiert.

Neben der Ferienregion Schwarzwald bewerben sich auch das Allgäu, der Bayerische Wald, die Insel Juist und die Uckermark in Brandenburg um den Siegertitel. Geschäftsführer Christopher Krull von der Schwarzwald Tourismus GmbH: „Der Bundeswettbewerb belegt einmal mehr, dass Tourismus zum Schutz der Natur beitragen kann und Arbeitsplätze für die Bevölkerung vor Ort schafft.“

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *