Spatenstich für umfangreiche Bauvorhaben im Schwarzwaldpark: Raubtieranlage und vier neue Attraktionen geplant

Anzeige
Schwarzwaldpark Spatenstich Raubtiergehege
Bildquelle: Gisela Heizler-Ries

Der Schwarzwaldpark soll nach dem Kauf durch Familie Braun umfangreich umgestaltet werden. Ein erster Schritt ist nun mit dem Spatenstich für ein Raubtiergehege erfolgt. Darüber hinaus sollen bis spätestens 2018 vier neue Attraktionen in den Freizeitpark einziehen.

Anzeige

Seit 1. April führt die Unternehmerfamilie Braun neben dem Steinwasen Park, der Sommerrodelbahn in Todtnau und der Skiliftanlagen am Notschrei auch den Schwarzwaldpark in Löffingen (wir berichteten). Dieser soll zukünftig zu einem Safarierlebnis umgestaltet werden, weshalb nun ein Raubtiergehege errichtet wird. Auch vier neue Attraktionen sollen in den Park einziehen. Mit einem symbolischen Spatenstich wurden am gestrigen Donnerstag, den 29. Juni, die Bauarbeiten zu den weitreichenden Bauvorhaben eröffnet.

Während im Steinwasen Park seit 1974 heimische Tiere wie Rothirsche, Gämsen, Steinwild, Wildschweine, Waschbären und Luchse in artgerechter Umgebung zu betrachtet werden können, werden im neuen Schwarzwaldpark in Löffingen vier afrikanische Löwen und sieben sibirische Tiger in einem neuen Raubtierhaus untergebracht. Die gesamte Raubtieranlage umfasst das Raubtierhaus mit zwölf Boxen sowie eine Außenanlage auf einer Fläche von drei Hektar, auf der die Tiere artgerecht gehalten werden. Um den natürlichen Lebensbedingungen der Raubkatzen so nah wie möglich zu kommen, werden dazu Badeseen, Liegeflächen und auch eine artgerechte Bepflanzung eingerichtet. Das bauliche Vorhaben soll bis zum Oktober fertig gestellt sein – die Eröffnung wird mit einem großen Fest gefeiert.

Christian Walliser, der in Löffingen seinen Raubtierhof betreibt, wird nach Fertigstellung der Anlage mit seine Tieren dorthin umziehen. Die interessanten Darbietungen – wie die Fütterung der Raubkatzen und Informationen zu den Tieren und deren Lebensgrundlagen – können um einen neuen Showroom herum bis zu 180 Zuschauer verfolgen.

Christian Wallisers Raubtierhof Tiger

Sieben Sibirische Tiger und vier afrikanische Löwen sollen in den Schwarzwaldpark einziehen. (Foto: Christian Wallisers Raubtierhof)

Doch auch Erdmännchen und Stachelschweine werden in einem separaten Gehege zu betrachten sein. Alle Tiergehege und deren imposante Bewohner lassen sich von einer Aussichtsplattform aus verfolgen, auf die man auch behindertengerecht mit einem Aufzug gelangen kann.

Wie auch im Steinwasen Park nehmen attraktive Fahrgeschäfte im neugestalteten Schwarzwaldpark eine wichtige Rolle ein, die aus einer aktiven Freizeitgestaltung nicht mehr wegzudenken sind. In Löffingen werden deshalb die alten Fahrgeschäfte abmontiert und nach Erteilung der Baugenehmigungen vier neue und rasante Attraktionen errichtet, die spätestens zur Saison 2018 in Betrieb gehen sollen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *