SEA LIFE Speyer – „Wegen Inventur geöffnet!“ – Fische zählen und gewinnen

Anzeige
SEA LIFE Logo
Anzeige

Die einen zählen Konserven und Co. im Lebensmittelgeschäft, andere wiegen Schrauben und Nägel im Baumarkt und die Mitarbeiter im Großaquarium machen eine Bestandsaufnahme der SEA LIFE Bewohner.

Wie groß ist das größte Tier, wie klein das Kleinste und was wiegen sie jeweils? Zählt man die Hai-Eier mit und wie viele Fische fasst ein MakrelenSchwarm? Eine Fischinventur ist ein schwieriges Vorhaben, weiß auch Aquaristin Dana Obermann, die selbst schon etliche Male vor den Becken stand und versuchte, die vorbeischwimmenden Fische zu zählen.

„Zur Not arbeiten wir mit Fotobeweisen“, fährt sie fort und erklärt, dass es durchaus üblich sei, die großenSchwärme abzufotografieren und dann in Ruhe zu zählen, wenn man vor demBecken einfach nicht weiterkäme.

SEA LIFE Speyer Fischinventur 2015

Kinder begeistert bei der Fischinventur 2015. (Foto: SEA LIFE Speyer)

Dieses Jahr hat das Aquaristen-Team des SEA LIFE Speyer außerdem tatkräftige Unterstützung durch die Kollegen bekommen. Grade die Besucherbetreuer, die täglich vor den Becken die Besucher über die Fische informieren, kennen besonders gut die Verstecke und Eigenheiten der Unterwasserbewohner. Gemeinsam zählen sie alle Meeresbewohner. Und um nochmal auf die eingangs gestellten Fragen zurückzukommen: Das größte Tier im SEA LIFE Speyer ist das Ammenhaipärchen mit einer Gesamtlänge von 2.000 Zentimetern im Gegensatz zum kleinsten Bewohner, den Emys mit nur 2 Zentimeter misst und 9 Gramm auf die Waage bringt.

Fische zählen und gewinnen

Insgesamt sind die Besucherbetreuer genauso wie die Aquaristen auf eine Zahl um 3000 gekommen, dessen genaue Höhe aber noch nicht verraten werden, denn alle Kinder bis 14 Jahre sind noch bis zum 31. Januar herzlich eingeladen, sich an der Inventur zu beteiligen. Am Eingang erhalten sie einen Inventurzettel. Wer am dichtesten an das offizielle Ergebnis der Aquaristen herankommt, kann eine von 20 SEA LIFE Jahreskarten gewinnen.

Schon bald muss die Inventur überarbeitet werden. Denn zu Ostern ziehen über 100 Seesterne in die neue Sonderausstellung „Bucht der Seesterne“ ein. Sie wird im letzten Jahr im SEA LIFE Oberhausen zu Gast.

Sea Life Bucht der Seesterne

Ein Blick in die „Bucht der Seesterne“. (Foto: SEA Life Oberhausen)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

  • Das ist eine originelle Idee. Fische zählen. Und das ist gar nicht so einfach. Weil die halten nicht still. Die werden wohl zappeln und herumschwimmen. Und sie werden sich verstecken. Also ein Riesenspass im Riesenbecken die mehr als einen Fischschwarm grossen Fische zu zählen. Und vielleicht auch ihre Namen zu lernen.