„Enkelkinder frei“ in SEA LIFE-Aquarien im Januar 2017 in Begleitung von Großeltern

SEA LIFE Hannover Kuhnasenrochen-Zucht 2016
Bildquelle: SEA LIFE Hannover

Die acht deutschen SEA LIFE-Aquarien laden alle Enkelkinder, die in Begleitung von Großmutter oder -vater für einen Ausflug in die Großaquarien kommen, im Januar 2017 zu einem kostenlosen Besuch ein.

Zum neuen Jahr laden die deutschen SEA LIFE-Aquarien alle Enkelkinder in die Unterwasserwelt ein. In Begleitung eines Großeltern-Teils ab 50 Jahren erhält den ganzen Januar über jeweils ein Enkelkind im Alter von 3 bis 14 Jahren freien Eintritt.

Während die Großeltern über Wasser zumeist liebevoll mit ihren Enkeln umgehen, sind die meisten Großeltern der Unterwasserwelt aus menschlicher Sicht eher schlechte Vorbilder in Erziehungsfragen: Schlüpft ein Hai aus seinem Ei, ist er sofort auf sich alleine gestellt und sucht in flachem Gewässer Unterschlupf. Und auch die lebendgebärenden Haie kümmern sich nicht weiter um ihren Nachwuchs – die Jungtiere sind sofort nach der Geburt so selbständig, dass sie sich im Meer allein zurechtfinden.

Die „echten“ Omas und Opas der Unterwasserwelt sind Meeresschildkröten: Bereits seit mehr als 200 Millionen Jahren bevölkern sie unseren Planeten, sie haben also sogar die Dinosaurier überlebt. Die Grüne Meeresschildkröte Twiggy im Oberhausener Großaquarium etwa ist mit ihren 13 Jahren zwar noch ein Teenager, doch auch sie kann ein stattliches Alter von bis zu 100 Jahren erreichen.

Diese und weitere Hintergründe über die Unterwasserbewohner können Klein und Groß gemeinsam im SEA LIFE entdecken. Die „Enkelkinder frei“-Aktion ist gültig an jedem Öffnungstag im Januar 2017 in den acht deutschen SEA LIFE-Aquarien in Berlin, Hannover, Oberhausen, Königswinter, Speyer, München, Konstanz und am Timmendorfer Strand.

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *