Seelöwe „Diego“ neu im Zoo Osnabrück: Männliche Verstärkung für weibliches Trio

Anzeige
Diego Seelöwe Zoo Osnabrück neu
Bildquelle: Zoo Osnabrück, Svenja Vortmann

Mit „Diego“ zog neu in den Zoo Osnabrück ein Kalifornischer Seelöwen-Bulle ein. Das Tier kommt aus dem Dortmunder Zoo und lebt wegen Umbauarbeiten für begrenzte Zeit bei den Seelöwen-Weibchen „Bella“, „Sanna“ und „Donna“.

Anzeige

„Es bedeutet auch immer ein Risiko, wenn neue Artgenossen in bestehende Gruppen integriert werden. Bei ‚Diego‘ und den Osnabrücker Weibchen verlief das Kennenlernen bislang aber ruhig“, erläutert Andreas Wulftange, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zoo Osnabrück. Der über 200 Kilo schwere Bulle „Diego“ zog am Dienstag, den 9. Mai 2017 neu in den Osnabrücker Zoo ein.

Die Osnabrücker Tierpflegerin Kerstin Seifert weiß, dass Seelöwen untereinander klare Ansagen machen: „Seelöwenbullen sind sehr dominant und daher kann es unter den Raubtieren auch teilweise ruppig zugehen. Ein Kennenlernen kann dann auch schon mal etwas rauer ausfallen. Bei dem ersten Treffen der Osnabrücker Weibchen mit Diego lief aber alles gut. Die Tiere haben natürlich noch Respekt voreinander und sind ein wenig aufgeregt, sind aber auch sehr neugierig.“

„Diego“ wird nicht für ewig in Osnabrück leben. „Während Diego bei uns lebt, wird seine Anlage in Dortmund saniert und umgebaut. Die beiden Dortmunder Seelöwenweibchen können in der Zeit in einem separaten Becken vor Ort bleiben, aber für Diego musste eine Zwischenlösung gefunden werden“, erklärt Wulftange den männlichen Zuwachs bei den Seelöwen. Bisher leben hier drei Weibchen: „Bella“ (15 J.), „Sana“ (12 J.) und „Donna“ (15 J.).

Besucher können den „Diego“ mit den drei Weibchen ab sofort im Zoo Osnabrück sehen. Er ist an seinem recht massigen Körper und bulligen Kopf zu erkennen. Außerdem, davon geht Andreas Wulftange aus, wird man ihn wohl in großen Teilen des Zoos hören können, denn bereits in Dortmund sei er als ‚Schreihals‘ bekannt gewesen. Das Brüllen ist für Kalifornische Seelöwen typisch, da sie so einerseits ihre Weibchen zusammen und andererseits potenzielle Rivalen fern halten.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *