Serengeti-Park verlängert Saison 2017: Dank Lichter-Safari bis zum 12. November geöffnet

Anzeige
Serengeti-Park Lichter-Safari
Bildquelle: Serengeti-Park

Der Serengeti-Park bleibt in dieser Saison eine Woche länger als ursprünglich geplant geöffnet. Besucher können mit der Lichter-Safari zauberhafte Herbstabende in dem Safaripark verbringen.

Anzeige

Eigentlich wollte der in Hodenhagen gelegene Serengeti-Park bereits am 5. November seine Pforten für diese Saison schließen. Nun verschiebt der Park den letzten Öffnungstag 2017 aufgrund des Herbst-Events Lichter-Safari um eine Woche nach hinten. Noch bis zum 12. November können Besucher Tierbegegnungen und wilden Fahrspaß genießen.

Bei der Lichter-Safari bedient sich der Serengeti-Park an der jahrtausendealten Tradition des chinesischen Laternenfests und erweckt diese in der Lüneburger Heide zum Leben. Wenn die Dämmerung eintritt, verwandelt sich der Park in eine beeindruckende Welt der Lichtkunst – Besucher können den Herbstabend in romantischer Atmosphäre ausklingen lassen. Neben den echten Wildtieren im Tierreservat können bei dieser Veranstaltungsreihe die exotischen Bewohner des Serengeti-Park auch als Lichtfiguren bestaunt werden. Die Lichter-Safari findet vom 1. Oktober bis zum neuen Saisonschluss am 12. November statt.

Falls ihr einen Besuch des Serengeti-Park im Herbst plant, beachtet bitte die variierenden Öffnungszeiten. In der letzten Woche vor Saisonschluss – vom 6. bis zum 12. November – hat der Park von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, die Kasse sowie die Tierwelt schließen bereits um 16 Uhr.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *