„Shuttle“ verlässt Freizeit-Land Geiselwind: Aus für Fahrgeschäfte-Klassiker nach 25 Jahren

Anzeige
Shuttle Freizeit-Land Geiselwind geschlossen
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Sein 25. Jubiläum konnte das „Shuttle“ im Freizeit-Land Geiselwind 2017 noch feiern. Nun verlässt der Fahrgeschäfte-Klassiker den Freizeitpark im Zuge umfangreicher Sanierungspläne.

Anzeige

Seit diesem Jahr weht frischer Wind im Freizeit-Land Geiselwind. Der Freizeitpark zwischen Würzburg und Nürnberg wurde von Matthias Mölter übernommen, der sogleich über ein halbes Dutzend neuer Fahrgeschäfte mitbrachte und vieles erneuerte (wir berichteten). Die Sanierung wird 2018 weiter fortgesetzt – und fordert erstmals größere Opfer: Das 25 Jahre alte „Shuttle“ wird im nächsten Jahr nicht mehr im Freizeit-Land Geiselwind zu finden sein.

Die Attraktion wurde 1992 eröffnet und ist eines der wenigen verbliebenen Fahrgeschäfte des Typs Ranger des Herstellers Huss Rides. Eine baugleiche Anlage steht in Deutschland als „Fliegender Hai“ noch im Hansa-Park, doch auch dort ranken sich Gerüchte um eine mögliche Schließung.

Das stahlblaue „Shuttle“ im Freizeit-Land Geiselwind bescherte Fahrgästen ein viertel Jahrhundert lang Überkopf-Fahrten sowohl vorwärts als auch rückwärts.

"Shuttle" im Freizeit-Land Geiselwind

Eine Art Schiffschaukel, die kopfüber fährt – das war das „Shuttle“. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de)

Die Attraktion sei zwar noch durch den TÜV Süd zugelassen, jedoch sei aufgrund ihres Alters mit unkalkulierbaren Renovierungs- oder potentiellen Reparaturarbeiten zu rechnen. Grund für die Schließung des „Shuttle“ sei laut Mölter letztendlich aber ein Zusammenspiel mehrere Kriterien.

Inzwischen wurde das Fahrgeschäft auseinandergelegt und soll womöglich bei einem Schausteller im Ausland ein neues Zuhause finden.

Shuttle HUSS Ranger Freizeit-Land Geiselwind Motor

Am Platz des „Shuttle“ liegen nur noch einzelne Teile des Fahrgeschäfts. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de)

Der Abbau des „Shuttle“ ist ein erster Schritt hin zur Entwicklung einer „neuen Mitte“ im Freizeit-Land Geiselwind. An seiner Stelle wird 2018 die neue „Eis-Manufaktur“ mit Eis, Kaffee und Kuchen zum Schlemmen einladen.

Eis-Manufaktur Freizeit-Land Geiselwind Artwork

Die Fassade der neuen Eis-Manufaktur soll mit beweglichen Elementen aufwendig gestaltet werden. (Foto: Freizeit-Land Geiselwind)

Die neue Saison im Freizeit-Land Geiselwind startet am Samstag, den 24. März 2018 (vergleiche Freizeitpark-Saisonstarts 2018).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *