Six Flags Dubai enthüllt Pläne für neuen Freizeitpark zur Eröffnung 2019

Anzeige
Six Flags Dubai - Artwork
Bildquelle: Six Flags

In Dubai wird 2019 ein neuer Six Flags-Freizeitpark eröffnen. Jetzt wurde anhand einer Konzeptgrafik erstmals gezeigt, was Besucher erwarten wird. Six Flags kündigt für Dubai unter anderem an, wieder einmal Rekorde brechen zu wollen.

Anzeige

Six Flags, die vielleicht bekannteste Freizeitpark-Kette der Welt, nimmt Dubai für die Eröffnung des nächsten „Thrill-Parks“ ins Visier. Bereits seit gut zwei Jahren ist Six Flags Dubai im Gespräch; kürzlich wurden die Pläne konkret: 2019 wird der neue Six Flags-Freizeitpark eröffnen. Jetzt wurde auch erstmals eine Konzeptgrafik veröffentlicht, die zeigt, was Gäste dort erwarten wird.

„Six Flags Dubai wird Rekord-Achterbahnen, spektakuläre Shows und interaktive Attraktionen bieten, wie man es von der Six Flags-Marke weltweit gewohnt ist“, so Six Flags in einer aktuellen Pressemitteilung. Konkret werden eine interaktive 4D-Themenfahrt „der nächsten Generation“, Virtual-Reality-Erlebnisse und spannende Wasserfahrten erwähnt. Mehr über die Pläne für den Six Flags-Park in Dubai verrät die offizielle Konzeptgrafik.

Six Flags Dubai - Artowork - Freespin und Power Splash

Ein detaillierter Blick auf das Artwork zeigt einzelne Attraktionen. (Foto: Six Flags Dubai)

Sofort ins Auge sticht hierbei ein sehr hoher Turm – ein riesiges Flugkarussell vom Typ Star Flyer. In der rechten unteren Ecke lässt sich ein Power Splash-Fahrgeschäft erkennen – eine Attraktion, die erst in diesem Jahr im Walibi Belgium als „PULSAR“ Welpremiere feiert. Der obige Abschnitt zeigt außerdem zwei Achterbahnen, eine Art Wildwasser-Rafting und mehrere Familienattraktionen.

Six Flags Dubai Artwork - Holzachterbahn und Free-Fall-Tower

Ein detaillierter Blick auf das Artwork zeigt einzelne Attraktionen. (Foto: Six Flags Dubai)

Blickt man in die andere Ecke der Konzeptgrafik, lässt sich unter anderem eine Holzachterbahn erkennen, die an „Goliath“ im Six Flags-Schwesterpark Great America erinnert. Auch zwei Freifall- beziehungsweise Abschuss-Türme scheinen für Six Flags Dubai geplant zu sein.

Besonders interessant zeigt sich auf der Konzeptgrafik der Eingangsbereich von Six Flags Dubai, in den Elemente einer weiteren Achterbahn eingearbeitet sind – etwa ein Looping als Tor zur Indoor-Promenade. Diese soll laut Six Flags voll klimatisiert sein und neben Einzelhandel und Gastronomie auch einen VIP-Bereich und Raum für Veranstaltungen bieten.

Six Flags Dubai-Artwork - Eingang

Ein Looping als Eingansportal? (Foto: Six Flags Dubai)

Six Flags kündigt an, der neue Freizeitpark in Dubai werde in Partnerschaft mit dem kanadischen Unternehmen FORREC aufwendig thematisiert und insgesamt 27 Fahrgeschäfte und Attraktionen bieten. Für die Abendstunden wird ein besonderes Highlight versprochen: „Wenn die Sonne untergeht, erwacht der Park mit spektakulären Lichtern zu Leben, die im Nachthimmel tanzen.“

Der Freizeitpark wird jedoch nicht selbst von Six Flags gebaut oder betrieben. Die Freizeitpark-Kette lizenziert den Namen an Dubai Parks and Resorts und unterstützt bei der Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *