Pläne für neuen Six Flags-Park in Dubai werden konkret: Eröffnung 2019 angepeilt

Anzeige
Six Flags
Bildquelle: Six Flags

Prunk, Luxus, Wüste – Achterbahn? Dubais Freizeitpark-Offensive geht in die nächste Runde. Die Pläne für einen Six Flags-Park in Dubai schreiten voran, nun ist eine Eröffnung im Jahr 2019 im Gespräch.

Anzeige

Der Dubai International Airport ist einer der größten und belebtesten Flughäfen der Welt. Allein im vergangenen Jahr befanden sich hier 78 Millionen Reisende auf dem Durchweg. Das touristische Potenzial der Wüstenmetropole wurde längst erkannt – immer mehr Freizeitangebote locken die Besucher in die Stadt und verleiten sie dazu, Dubai als mehr als nur eine Durchreisestation zu betrachten.

Die Dubai Parks & Resorts (DP&R) haben sich zum Ziel erklärt, der größte Freizeitpark-Ressort der Region zu werden. Noch im Oktober 2016 sollen drei große Themenparks am Rande des Abu Dhabi-Dubai Highways eröffnen: Legoland Dubai, Motiongate Dubai und Bollywood Parks Dubai. Die sollen aber erst der Anfang einer großen Vergnügungspark-Offensive sein, mit deren Hilfe Dubais ambitionierter Plan, bis zum Jahr 2020 nicht weniger als 20 Millionen Touristen in die Stadt zu locken, erreicht werden soll.

Dubai Parks & Resorts

Legoland Dubai, Motiongate Dubai und Bollywood Parks Dubai. (Foto: Dubai Parks & Resorts)

Um in Sachen Freizeitparks das volle Programm abzudecken, hat Meraas Holding – die Muttergesellschaft, aus der sich DP&R im Jahre 2014 abgespalten hat – schon vor zwei Jahren einen Deal mit der amerikanischen Freizeitpark-Kette Six Flags ausgehandelt (wir berichteten). Nun wurden die Pläne endlich konkretisiert: zwei Jahre später als ursprünglich geplant, im vierten Quartal 2019, soll der Six Flags Park in Dubai mit 27 Fahrgeschäften eröffnen.

Die Dubaier Parklandschaft soll dabei vom Six Flags-Markenzeichen profitieren. „In Six Flags Parks geht es um große, böse und wunderschöne Achterbahnen,“ meint Phil Taylor von der Freizeit-Consulting-Firma Team Leisure im Gespräch mit The National. „Dabei handelt es sich definitiv um eine Lücke im derzeitigen Lineup der Dubai Parks.“

Twisted Colossos in Six Flags Magic Mountain

Waghalsige Achterbahnfahrten – das Markenzeichen der Six Flags Parks: Hier: „Twisted Colossos“. (Foto: Six Flags Magic Mountain)

Kosten wird das Projekt etwa 2,6 Milliarden Emiratische Dirhams (rund 634 Millionen Euro), was durch eine Bezugsrechtsemission und Fremdfinanzierung gestemmt werden soll. Die Investition sollte als Teil einer übergeordneten Tourismus-Strategie für Dubai betrachtet werden, so Taylor: „Diese Art von Entwicklungen spielen eine Schlüsselrolle dabei, mehr Familien nach Dubai zu bringen.“

Auch Raed Kajoor Al Nuaimi, Geschäftsführer von DP&P, gibt sich im Gespräch mit Gulf Business vom Erfolg des Projekts überzeugt: „Der Bau eines Themenparks der Marke Six Flags – der erste in der Region – wird Dubai Parks & Resorts als größten Standort in Nahost für Freizeit und Unterhaltung untermauern.“

Schlagworte: ,

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *