Six Flags New England eröffnet Looping-Attraktion „Fireball“ als Neuheit 2016 am 7. Mai

Fireball Six Flags New England
Bildquelle: Six Flags

Mit „Fireball“ eröffnet Six Flags New England 2016 einen „Giant Loop“ als neue Attraktion. Am 7. Mai wird die Neuheit eingeweiht, die Besucher während der Fahrt mehrmals kopfüber auf 21 Meter Höhe befördert.

Six Flags New England startete am 9. April in die Saison 2016 und auch in diesem Jahr gibt es dort einige Neuheiten und Veränderungen. Die Liste wird von der Eröffnung der Looping-Achterbahn „Fireball“ aus dem Hause Larson International angeführt, die ab dem 7. Mai für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

Passagiere im „Fireball“ werden auf der rund 21 Meter hohen 360°-Strecke so lange hin- und hergeschwenkt, bis der Zug kopfüber zum Stillstand kommt. Ehe alles Blut zu Kopf gestiegen ist, schießt die chaotische Looping-Bahn dann los und durchfährt mehrere Umdrehungen, bis die Besucher nicht mehr wissen wo oben und unten ist.

„Fireball“ ist aber nicht die einzige Neuheit, über die sich Parkbesucher im Six Flags New England 2016 freuen dürfen. Auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten steht auf dem Plan: Die Achterbahn „SUPERMAN The Ride“ wurde umgestaltet und zeigt sich nun in neuem Glanz. Ab Sommer können Passagiere die Fahrt zudem auch mit Virtual-Reality Brillen erleben und an Supermans Seite selbst gegen den Fiesling Lex Luthor in den Kampf fliegen. Von den VR-Ambitionen von Six Flags haben wir bereits an anderer Stelle berichtet.

Auch einen Trailer zu den beiden Neuheiten hat Six Flags New England veröffentlicht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *