Schienenschluss bei „Sky Dragster“: Weltneuheit im Skyline Park vollständig aufgebaut

Anzeige
Sky Dragster Schienenschluss im Skyline Park
Bildquelle: Skyline Park

Im Juli 2016 eröffnet man im Skyline Park mit „Sky Dragster“ einen Motorbike-Coaster, den es so vorher noch nie gegeben hat. Nun sind alle Schienen der Weltneuheit montiert.

Anzeige

Nachdem der Skyline Park Ende Mai mit dem Aufbau seiner neuen Achterbahn „Sky Dragster“ begann, wurde heute schon die letzte Schiene auf der Baustelle montiert.

Somit hat es der Skyline Park geschafft, die Weltneuheit in nur knapp zwei Wochen vollständig zu errichten.

Die im Rahmen des Schienenschlusses veröffentlichten Bilder zeigen, dass die Fahrt auch Momente der Schwerelosigkeit, im Fachjargon Airtime genannt, sowie schnelle Richtungswechsel durch enge Kurven bieten wird – zusätzlich zur starken Beschleunigung, die Fahrgäste selbst kontrollieren werden können.

Schienenschluss bei "Sky Dragster" im Skyline Park

Die letzte Schiene der Achterbahn wurde heute montiert. (Foto: Skyline Park)


Schienenschluss bei "Sky Dragster" im Skyline Park

Durch den Schienenschluss kann man sich eine Fahrt auf „Sky Dragster“ schon vorstellen. (Foto: Skyline Park)

Schon seit der Ankündigung von „Sky Dragster“ war klar, dass es sich bei der Attraktion um etwas Besonderes handeln wird. Neben einem interaktiven Fahrerlebnis – eigenständiges Gasgeben und Bremsen wird möglich sein – bietet die stärkste Motorrad-Achterbahn der Welt nämlich auch ein außergewöhnliches Schienendesign, das dem einer Monorail ähnelt.

Zuständig für die Weltneuheit ist die Herstellerfirma MAURER AG, die für die Entwicklung des Prototyps mit der Beutler Transport Systeme GmbH zusammengearbeitet hat (wir berichteten). Einzigartig ist für Fahrgäste die Möglichkeit, die Geschwindigkeit während der Fahrt selbstständig regulieren zu können. Dabei können Beschleunigungen stärker als in der Formel 1 erreicht werden.

Ein Geheimnis wurde indes noch nicht gelüftet: Noch ist unklar, wie die Wagen aussehen werden, mit denen Fahrgäste „Sky Dragster“ erleben können.

2016 wird ein Testjahr für den „Sky Dragster“ sein, in dem die neue Achterbahn mit nur einem Motorrad auf der Strecke fährt; 2017 soll die Kapazität dann auf vier Motorräder erhöht werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *