Skyline Park baut neues Bürogebäude und verlagert 2016 Firmensitz

Anzeige
Joachim Löwenthal, Skyline Park
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Die Verwaltung des Skyline Park zieht 2016 in ein neues Bürogebäude um. In diesem Rahmen wird der Firmensitz nach Rammingen verlagert. In Zukunft wird es zudem einen neuen Haupteingang geben.

Anzeige

Der Skyline Park zieht von Bad Wörishofen nach Rammingen – zumindest seine Verwaltung und damit der Firmensitz. Gegenüber der Ausgsburger Allgemeine gab Skyline Park-Geschäftsführer Joachim Löwenthal die Pläne offiziell bekannt.

Im nordwestlichen Bereich des Geländes soll demnach ein neues Bürogebäude entstehen.

In Zukunft will man außerdem den Haupteingang verlegen. Für diesen Schritt werden die Jahre 2017/18 angepeilt.

2016 wird der Skyline Park außerdem eine weltweit einzigartige neue Fahrattraktion präsentieren. Im Gespräch mit Parkerlebnis enhüllte Joachim Löwenthal erste Details zur Neuheit 2016, einen achterbahn-ähnlichen Prototyp.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *