Skyline Park stellt für 2016 Weltneuheit in Aussicht

Anzeige
Skyline Park - Freizeitpark im Allgäu
Bildquelle: Skyline Park, Collage: Parkerlebnis

2016 könnte uns im Skyline Park eine Weltneuheit erwarten. Der Geschäftsführer des Freizeitparks spricht von einer Anlage, die es in der Form überhaupt noch nicht gibt. Die Weichen für den Bau der neuen Attraktion sind bereits gestellt.

Anzeige

Im Skyline Park im bayerischen Bad Wörishofen könnte uns 2016 Großes erwarten. Im Rahmen einer Presseveranstaltung sprach Joachim Löwenthal, Inhaber und Geschäftsführer des Skyline Park, von einer Weltneuheit, die 2016 eröffnet werden könnte.

„Wir haben vor, in dem kommenden Jahr wieder etwas für junge Erwachsene und Jugendliche zu machen – mit entsprechendem Adrenalin“, so Löwenthal. 2015 hatte man mehrere neue Attraktion für Kinder und Familien eröffnet.

Für die neuen Attraktionen will man den Skyline Park nach Osten erweitern, entlang der Autobahn, damit die Ausmaße des Freizeitparks von Außen deutlicher werden. Die Grundstückskäufe hierfür seien bereits abgeschlossen und der Bebauungsplan rechtsgültig. Die Weichen für die Erweiterung im nächsten Jahr sind also gestellt.

Joachim Löwenthal 2013

Joachim Löwenthal, Chef des Skyline Park. (Foto: Parkerlebnis)

Neuheit 2016 im Skyline Park keine klassische Achterbahn

Bisher wollte Löwenthal noch nicht allzu viel darüber sagen, was 2016 neu in den Skyline Park kommen könnte – was in Aussicht gestellt wurde, macht allerdings äußerst neugierig.

„Eine Anlage könnte, wenn wir uns dazu entschließen, […] eine Weltneuheit sein, die es in der Form überhaupt noch nicht gibt“, so Löwenthal „Es hat mit Schienen zu tun, es ist keine klassische Achterbahn, aber es wäre eine riesen Innovation.“

Bereits Anfang des Jahres wurde bekannt, dass für eine neue Attraktion 2016 eine Investition in Höhe von 2 Millionen Euro getätigt werden soll.

Personelle Herausforderung will bewältigt werden

Der Skyline Park-Chef sieht eine große Herausforderung im Bereich der Technik, besser gesagt dem dafür zuständigen Personal. Man könne nicht ins Blaue investieren und Anlagen bauen, die technisch betreut werden müssen, wenn man gar nicht das Personal dafür hat. Doch Löwenthal zeigte sich zuversichtlich: „Wo ein Wille ist, ist ein Weg. […] Wo die Löwenthals sind geht’s auch irgendwo immer weiter.“

Wir sind sehr gespannt darauf, wie sich der Skyline Park in Zukunft entwickelt und welche Neuheit uns 2016 ins Haus steht. Ursprünglich wollte man 2016 eine Achterbahn mit mehreren Loopings eröffnen, aufgrund neuer Normen musste diese jedoch abgesagt werden. Auch der angekündigte Badesee mit Rutschen, der für 2015 geplant war, wurde letztendlich leider nicht gebaut.

Die Vorstellung der Zukunftspläne wurde vom Skyline Park-Fanclub Skyfans in Videoform festgehalten. Ab Minute 7:18 spricht Joachim Löwenthal über die Neuheit 2016:

Schlagworte: , ,

Skyline Park

Foto: Foto: Skyline Park, Collage: Parkerlebnis

In Bad Wörishofen liegt mit dem Skyline Park der größte Freizeitpark Bayerns. Auf einer Fläche von 25.000 m² halten Sensationen wie der Katapultabschuss "Sky Shot" oder die Achterbahn "Sky Wheel" die Besucher in Atem. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *