Slagharen empfängt Zug für neue Katapult-Achterbahn „Gold Rush“

Anzeige
Zug für Gold Rush in Slagharen
Bildquelle: Slagharen

2017 eröffnet Slagharen die neue Katapult-Achterbahn „Gold Rush“. Jetzt ist der Zug für die neue Anlage im niederländischen Freizeitpark angekommen.

Anzeige

Slagharen eröffnet mit „Gold Rush“ 2017 eine neue Achterbahn, die sowohl vor- als auch rückwärts beschleunigt und Fahrgäste auf eine Strecke mit zwei Überkopf-Momenten katapultiert (wir berichteten). Während man bereits seit einigen Wochen damit beschäftigt ist, die Schienen und Stützen der Achterbahn zu montieren, ist nun auch der Zug für die Anlage im niederländischen Freizeitpark eingetroffen.

In dem Zug von „Gold Rush“ finden in fünf Sitzreihen á vier Plätzen insgesamt 20 Personen Platz, die während der Fahrt von Schoßbügeln gehalten werden und so den Oberkörper frei bewegen können. Nachempfunden ist der Zug einer alten Dampflokomotive – auch ein „Kuhfänger“ (Schienenräumer) befindet sich an der Front.

Zug für "Gold Rush" in Slagharen

Der Zug von „Gold Rush“ wurde erst vor Kurzem entladen. (Foto: Freizeitpark Slagharen)

„Gold Rush“ wird eine Katapult-Achterbahn des deutschen Herstellers Gerstlauer, bei der Fahrgäste gleich dreimal beschleunigt werden: beim finalen Abschuss auf eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Die Strecke von „Gold Rush“ wird mit 400 Metern zwar etwas kürzer als die ihres Vorgängers „Thunder Loop“ sein, durch die Vor- und Rückwärtsfahrt erleben Fahrgäste jedoch insgesamt 620 Streckenmeter. Die höchste Stelle der neuen Achterbahn wird 31 Meter hoch sein.

Thematisch wird die neue Achterbahn von Slagharen an die Goldräusche in der Mitte des 19. Jahrhunderts angelehnt sein.

Gold Rush in Slagharen - Achterbahn 2017 im Rendering

„Gold Rush“ wird während der Fahrt zwei Überkopf-Elemente bieten. (Foto: Freizeitpark Slagharen)

Siehe auch: So fährt „Gold Rush“: OnRide-Animation zeigt Slagharen-Neuheit 2017 aus der Mitfahr-Perspektive

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 10,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *