Freizeitpark Slagharen – „Thunder Loop“ vor der Schließung, neue Achterbahn soll kommen

Anzeige
Freizeitpark Slagharen
Anzeige

Der niederländische Freizeitpark Slagharen wird den Achterbahn-Klassiker „Thunder Loop“ womöglich schon nach der Saison 2014 schließen. Damit soll Platz für eine neue Achterbahn geschaffen werden.

Seit 1979 dreht „Thunder Loop“ ihre Runden in Slagharen. Das Ende der Saison 2014 könnte jedoch auch das Ende dieser Attraktion bedeuten. „Thunder Loop“ hat nach 35 Jahren mit ihrem Alter zu kämpfen und konnte laut einem vertraulichen Memo (via looopings) bereits 2014 fast nicht wieder geöffnet werden. Während der Saison sollen es Notreparaturen gewesen sein, welche eine Schließung noch verhindern konnten.

Thunder Loop Achterbahn in Slagharen

Thunder Loop in Slagharen fährt 2014 womöglich ihre letzten Runden. (Foto: Thomas Otten, CC0 1.0 Universal)

„Wir müssen vor Augen haben, dass diese alte Dame in der letzten Phase ihres Lebens angekommen ist und wir eine Ikone entfernen müssen. Sagt langsam auf Wiedersehen“, soll es in einer Nachricht an Mitarbeiter heißen.

„Thunder Loop“ in Slagharen ist eine der letzten beiden in Europa verbliebenen Achterbahnen vom Typ „Looping Star“ von Schwarzkopf. Die andere steht unter dem Namen „Vertigo“ in Zoomarine, Italien. Das Achterbahn-Modell wurde 1978 eingeführt und bietet auf einer Schienenlänge von 592 Metern und mit einer Höhe von maximal 24,50 Metern eine Höchstgeschwindigkeit von 77 km/h. Seinerzeit Highlight von „Thunder Loop“ war der Looping, den die Fahrgäste nur durch Schoßbügel gesichert durchfahren.

Die Lücke, welche „Thunder Loop“ hinterlässt, soll nach Informationen von Parkerlebnis.de durch eine neue Achterbahn im Freizeitpark Slagharen geschlossen werden. Details zu dieser wurden jedoch noch nicht bekannt. Offiziell und öffentlich äußerte sich der Freizeitpark Slagharen noch nicht zu einer Schließung der Attraktionen oder Plänen für eine neue Achterbahn.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 10,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

9 Kommentare

Das wäre echt schade, wenn Thunder Loop schließen würde. Mir wäre es lieber, wenn man die Bahn von Gerstlauer modifizieren ließ, so wie man es bei Turbine in Walibi Belgien gemacht hat. Der andere Looping Star steht auch nicht mehr in Budapest, der wurde bereits 2010 nach Afrika verkauft und fährt heute im Lion Park Resort unter dem Namen Gwazi. Der letzte verbleibende Looping Star in Europa wäre somit Vertigo in Zoomarine in Italien, der dort seit 2010 seine Runden dreht.

Antworten

Hi Matti, es gibt mehrere Achterbahnen mit dem Namen Gwazi. Die, die du meinst stand im amerikanischen Freizeitpark Busch Gardens Tampa und war eine Holzachterbahn. Hier ist Gwazi im afrikanischen Lion Park Resort gemeint – ein Looping Star. :)

Viele Grüße
Thomas

Antworten

Guten Tag

Also ich glaube nicht das die den schließen das währe ein Alptraum in Niederländischen Foren dreht sich eher alles um Den Aktuellen Neubau eines riesigen Subtropischen Schwimmbades

Gruß

Antworten

das schwimmbad wird auch realisiert und für den thunderloop kommt eine andere achterbahn hiess es.
ich finde es richtig das der thunderloop in den ruhestand verabschiedet wird da alle fargeschäfte von slagharen schon etwas in die jahre gekommen sind beispielsweise das riesenrad wenn es sich dreht hört man im inneren des rades ein unberuhigendes rascheln(vermutlich rost).

Antworten