Speedrenaline sucht Unterstützer: Kickstarter für automatisierte Achterbahn-Videos

Anzeige
Speedrenaline
Bildquelle: Speedrenaline

Speedrenaline hat ein System für automatisch geschnittene Videos von Achterbahnfahrten mit direkter Anbindung zu sozialen Netzwerken entwickelt. Ein Prototyp findet im Schwaben Park Einsatz, zur Vorfinanzierung der nächsten beiden Anlagen sucht man Unterstützer via Kickstarter.

Anzeige

Bei Fast jeder Achterbahn werden Fotos während der Fahrt geschossen, die anschließend als persönliches Souvenir gekauft werden können. In einigen Freizeitparks entstehen auch Videos, welche den Gesichtsausdruck beim Fahren festhalten. Das Unternehmen Speedrenaline hat nun allerdings eine ganz neue Art entwickelt, das Achterbahnerlebnis festzuhalten – in automatisch geschnittenen Videos mit verschiedenen Kameraperspektiven. Ein Prototyp findet im Schwaben Park Einsatz, zur Vorfinanzierung der nächsten beiden Anlagen – ein mobiler Free Fall-Tower und eine mobile Achterbahn – sucht man nun Unterstützer über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Speedrenaline ist ein automatisiertes Videosystem, dass die Sequenzen aus mehreren im Streckenverlauf positionierten Kameras zu einem Film schneidet und diesen inklusive passender Hintergrundmusik und Geräuschkulisse im Internet verfügbar macht.

Nach Fahrtende kann man im Freizeitpark ein individualisiertes Foto oder Video am Ticketautomaten kaufen, bekommt ein codiertes Ticket in Papierform und kann per Smartphone, Tablet oder am heimischen Computer das personalisierte Video herunterladen oder direkt per Mausklick bei Facebook oder YouTube posten.

Speedrenaline Terminal

An diesem Terminal können die Fahrgäste nach der Achterbahnfahrt ihren Download-Code erwerben. (Foto: Speedrenaline GmbH)

Innerhalb der letzten zwei Jahre hat Speedrenaline die Hardware und Software entwickelt, das System zum Patent angemeldet und den Prototypen im Schwaben Park in Betrieb genommen. Wie ein fertiges Video aussieht, könnt ihr euch im Anschluss am Beispiel der Achterbahn „Force One“ ansehen.

Zur Vorfinanzierung der nächsten beiden Anlagen, die innerhalb Deutschlands installiert werden und zur Weiterentwicklung der Software inklusive der Ergänzung um Zeitlupen und andere Effekte wird eine Summe von 125.000 Euro benötigt. Diese will Speedrenaline über die Crowdfunding-Plattform sammeln. Wer das Projekt unterstützt, darf sich etwa auf ein Kombiticket (Foto und Video) an der Attraktion freuen. Alle weiteren Belohnungen, die je nach Höhe der finanzielle Unterstützung vergeben werden, findet ihr auf der Seite der Speedrenaline Kickstarter-Kampagne.

Detaillierte Einblicke, wie das Speedrenaline-System arbeitet, erhaltet ihr im nachfolgenden Video.

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *