„SpeedSnake FREE“ im FORT FUN Abenteuerland jetzt mit neuem Zug für höheren Fahrkomfort

Anzeige
FORT FUN SpeedSnake FREE Rolle
Bildquelle: Florian Hüermann, Parkerlebnis.de

Das FORT FUN Abenteuerland hat einen neuen Zug auf seiner „SpeedSnake“-Achterbahn in Betrieb genommen. Der macht den Klassiker „FREE“ – dank niedrigerer Mindestgröße und höherem Fahrkomfort.

Anzeige

Zur Saison 2014 hatte das FORT FUN Abenteuerland seine „SpeedSnake“ bereits einer umfangreichen Streckenerneuerung unterzogen und mit einer Umlackierung auch optisch neu in Szene gesetzt (wir berichteten), nun schickt der Freizeitpark auch einen völlig neuen Zug auf die Strecke des über 35 Jahre alten Achterbahn-Klassiker. Damit einher geht auch der Namenszusatz „FREE“ – und das nicht ohne Grund.

Durch den neuen Zug ist die Achterbahn ab sofort frei für Besucher ab 1,20 Meter Körpergröße. Vorher galt eine Mindestgröße von 1,30 Meter. Freier ist auch das Gefühl während der Fahrt: Wurden Fahrgäste bisher mit klobigen Sicherheitsbügeln über den Schultern gesichert, hält sie nun ein Bauchbügel im Sitz. Der Rest des Oberkörpers ist frei, die Hände können in die Luft gestreckt werden.

SpeedSnake FREE Bügel - SunKid Coaster Train SCT1200 FORT FUN Abenteuerland

Die Bügel des neuen Sunkid Coaster Train 1200 sichern Fahrgäste am Bauch – für mehr Freiheit beim Fahren. (Foto: FORT FUN Abenteuerland)

Hergestellt wurde der Zug vom Typ SCT1200 von Sunkid Heege. Es ist die zweite Auslieferung dieses Typs. 2014 feierte er Debüt im französischen Freizeitpark Walibi Rhône-Alpes auf der Boomerang-Achterbahn „Equalizer“. Im Laufe dieses Jahres werden zwei weitere Sunkid Coaster Trains 1200 in Indien installiert.

Die Strecke der 1981 eröffneten Achterbahn vom Typ Whirlwind des niederländischen Herstellers Vekoma wurde beibehalten. „Für mich als Betreiber ist es natürlich von großem Interesse, dass die alte Schienenstrecke faktisch unverändert weiter benutzt werden kann, den Fahrgästen aber vom Fahrgefühl her eine neue Attraktion geboten wird. Diese Aufgabe hat Sunkid Heege mit dem neuen Zug wirklich mit Bravour gemeistert“, erklärt FORT FUN-Geschäftsführer Andreas Sievering.

„SpeedSnake FREE“ erreicht aus einer Höhe von 19,5 Metern eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern und fährt auf der 350 Meter langen Strecke zweimal überkopf.

Ein höherer Fahrkomfort wird laut Hersteller Sunkid Heege durch einzeln aufgehängte Radträger erreicht, die sich der Schienenstrecke sowohl horizontal als auch vertikal anpassen und den Zug weich über die Strecke transportieren. Die Technik verringere außerdem den Verschleiß.

Auch im Betrieb und in der Wartung sei der neue Zug effizienter: „Die unverkleidete Ausführung des Bauchbügels erlaubt […] raschere (Sicht-)Kontrollen der sicherheitsrelevanten Bauteile ohne Zerlegungsarbeiten beziehungsweise Komforteinbußen für die Fahrgäste“, so Sunkid Heege. Die Verriegelung der Bügel erfolgt individuell und mechanisch. Die Entriegelung nach der Fahrt erfolgt jedoch aktiv über zugeführten Luftdruck von mindestens 6 bar. „Dieses System ist für uns als Betreiber in Bezug auf Ausfallsicherheit und Wartungskosten natürlich ein ganz wichtiges Kriterium,“ ergänzt Sievering vom FORT FUN Abenteuerland.

„SpeedSnake FREE“ ist ab sofort im FORT FUN Abenteuerland fahrbar. Wer sich vorab einen Eindruck von der Fahrt verschaffen möchte, sieht sie in unserem Video aus der Mitfahr-Perspektive:

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *