„Splashwater Falls“ in Six Flags New England geschlossen – Abriss zugunsten neuer Achterbahn

Anzeige
Splashwater Falls - Six Flags New England
Bildquelle: Six Flags New England

Die Schlauchboot-Rutsche „Splashwater Falls“ in Six Flags New England wurde geschlossen. Sie wird abgerissen, um Platz für den Free-Fly-Coaster „The Joker“ zu machen.

Anzeige

2006 wurde „Splashwater Falls“ in Six Flags New England eröffnet und schon zehn Jahre später wird sie wieder abgerissen. Die große Schlauchboot-Rutsche, ein Fahrgeschäft vom Typ Spinning Rapids® Ride, hatte am 5. September 2016 ihre letzte Fahrt.

Die Zeit in Six Flags New England war bereits das zweite Leben der Attraktion. Vorher stand „Splashwater Falls“ in der Six Flags Astro World in Houston, Texas. Nach der Schließung des Freizeitparks Ende 2005 übernahm der Schwesterpark in Massachusetts die Anlage. Ob sie erneut umziehen oder in Frieden ruhen wird, ist nicht bekannt.

Was an der Stelle von „Splashwater Falls“ in Six Flags New England entsteht, wurde dagegen bereits bekanntgegeben. Hier wird 2017 der Free-Fly-Coaster „The Joker“ seine Runden drehen – eine von drei neuen Anlagen dieser Art, die im nächsten Jahr in Six Flags-Freizeitparks eröffnen (wir berichteten).

In Gedenken an „Splashwater Falls“ wurde ein Video mit einigen Eindrücken der Attraktion veröffentlicht:

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *