Spreepark Berlin – Frist für Wiederaufnahme der Zwangsversteigerung abgelaufen

Anzeige
Parkerlebnis.de Freizeitpark-Magazin - Logo
Anzeige

Das neue Jahr beginnt für Liebhaber des Berliner Spreeparks mit schlechten Neuigkeiten. Nachdem im letzten Jahr durch den Anstoß der Zwangsversteigerung frischer Wind in die Angelegenheit kam, bleibt nun bis auf weiteres alles still.

Wie der Berliner Tagesspiegel meldet, lief nun die Frist für die Wiederaufnahme der Zwangsversteigerung des Spreeparks ab. Wir erinnern uns: im Juli kam es inmitten der Versteigerung zum Abbruch.

Ausgerechnet das Finanzamt, welches die Zwangsversteigerung gefordert hatte, lies das Verfahren einstellen. Bis heute wurde es nicht mehr aufgenommen; die Frist hierzu ist nun auch abgelaufen.

Wie es mit dem Spreepark in Berlin weitergeht, bleibt damit weiterhin unklar.

Derweilen bietet Christopher Flade weiter seine Führungen durch den verlassenen Freizeitpark an. Am 1. März findet darüber hinaus eine große Fan-Führung statt, bei der auch Sabrina Witte, eine der Töchter der Spreepark-Eigentümerin, anwesend sein wird.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *