„Star Trek: Operation Enterprise“ ist komplett: Movie Park Germany feiert Schienenschluss bei neuer Achterbahn für 2017

Star Trek Achterbahn im Movie Park Germany - Schienenschluss
Bildquelle: Alexander Louis, Parkerlebnis.de

Das letzte Schienenstück der neuen Achterbahn im Movie Park Germany ist verbaut – „Star Trek: Operation Enterprise“ feiert Schienenschluss! Damit wurde ein wichtiger Meilenstein in der Entstehung der Neuheit erreicht.

Die Strecke der neuen Achterbahn im Movie Park Germany wurde komplettiert. Mit der Montage des letzten Schienenteils feiert der Freizeitpark in Bottrop Schienenschluss bei „Star Trek: Operation Enterprise“ und erreicht einen wichtigen Meilenstein beim Bau der neuen Katapult-Achterbahn. Sie wird bei ihrer Eröffnung 2017 die weltweit einzige Achterbahn mit „Star Trek“-Lizenz sein.

„Star Trek: Operation Enterprise“ wurde im Juli 2016 offiziell angekündigt. Hersteller der neuen Attraktion ist MACK Rides – ein renommiertes Unternehmen, das etwa auch für „Blue Fire“ im Europa-Park verantwortlich war.

Die neue Achterbahn 2017 im Movie Park Germany wird mit insgesamt drei katapultartigen Beschleunigungen aufwarten und ein europaweit einzigartiges Element bieten – die „Twisted Halfpipe“.

Twisted Halfpipe, Movie Park Germany - Luftaufnahme

Die „Twisted Halfpipe“ schlängelt sich senkrecht in die Höhe. (Foto: Movie Park Germany)

Der Bau von „Star Trek: Operation Enterprise“ ging zügig voran: Erst im August berichteten wir von ersten Stützen auf der Baustelle der neuen Achterbahn. Sie ist nach dem Freifallturm das höchste Bauwerk im Movie Park Germany.

Das niederländische Unternehmen Damstra Techniek war am Aufbau der Neuheit beteiligt und feiert den Schienenschluss auf Facebook:

Der nächste aufregende Schritt auf dem Weg bis zur Eröffnung von „Star Trek: Operation Enterprise“ werden die ersten Testfahrten sein. Dann zeigt sich auch, wie die Züge der neuen Achterbahn aussehen werden.

Weiterlesen: Nebel- und Lichttests in Indoor-Teil der neuen Achterbahn 2017 im Movie Park Germany

Mit dem Bau der „Star Trek“-Achterbahn entwickelt Deutschlands größter Film- und Freizeitpark nicht nur sein Produkt-Portfolio für Familien und Jugendliche weiter, sondern reagiert auch auf einen großen Gästewunsch, erklärte Geschäftsführer Thorsten Backhaus im Rahmen der Ankündigung der neuen Achterbahn. „Die regelmäßigen Umfragen, die wir im Park durchführen, haben gezeigt, dass sich unsere Gäste eine große, neue Thrill-Attraktion wünschen. Die sollen sie in der Saison 2017 auch bekommen.“

Wann genau „Star Trek: Operation Enterprise“ im Movie Park Germany eröffnen wird, ist noch nicht offiziell bekanntgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

Auf die ersten bemannten Testfahrten muss sicherlich noch etwas gewartet werden, da das Anschließen aller Schaltkästen für die Achterbahn noch etwas Zeit in Anspruch nehmen könnte und vor Probefahrten mit Gästen ausgiebige Tests mit Puppen als Mitfahrer stattfinden müssen. 😉

Antworten