„Star Trek“-Baustelle im Blick: Gestaltung rund um neue Katapult-Achterbahn im Movie Park Germany geht in finale Phase

Anzeige
Federation Plaza-Baustelle neben Star Trek: Operation Enterprise im Movie Park 2017
Bildquelle: Alexander Louis, Parkerlebnis.de

Mit „Star Trek: Operation Enterprise“ eröffnet im Movie Park Germany in diesem Frühjahr die weltweit einzige Achterbahn mit „Star Trek“-Lizenz. Nun nähern sich die Gestaltungsarbeiten im umliegenden neuen Themenbereich „Federation Plaza“ dem Ende.

Anzeige

Der Movie Park Germany eröffnet im Frühjahr 2017 die neue Achterbahn „Star Trek: Operation Enterprise“ mit dreimaliger Beschleunigung (wir berichteten). Während die Attraktion schon ausgiebig getestet wird, gehen die Gestaltungsarbeiten im vor der Achterbahn liegenden neuen Themenbereich „Federation Plaza“ in die finale Phase.

Inzwischen wurde ein Großteil der Kulissen, die rund um das ehemalige Filmmuseum die futuristische Welt der „Starfleet Academy“ als Stützpunkt der Sternenflotte zum Leben erwecken sollen, mit verschiedenen Farbplatten verkleidet und neu gestrichen. Auch wurden bereits mehrere Bereiche des „Federation Plaza“ neu gepflastert und bepflanzt, um eine authentische Landschaft erschaffen zu können. Fahnenmaste, eine Statue und Logos an den Fassaden erweitern die Gestaltung um Details.

"Federation Plaza"-Baustelle neben "Star Trek: Operation Enterprise" im Movie Park 2017

Die meisten Kulissen auf der „Federation Plaza“ wurden bereits verkleidet. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Auch die Gestaltung und Einrichtung des „Star Trek“-Shops in der Mitte des Themenbereichs nähert sich dem Ende, sodass man sich dort inzwischen auf den Einzug der Merchandise-Artikel vorbereitet. Hinter dem Gebäude sind des Weiteren bereits Metallabgrenzungen installiert, die den Zugang zum Wartebereich der Achterbahn im ehemaligen Filmmuseum darstellen. Dort werden Besucher in die Geschichte von „Star Trek“ eintauchen und an thematisierten Schauplätzen zu Starfleet-Kadetten geformt.

"Federation Plaza"-Baustelle neben "Star Trek: Operation Enterprise" im Movie Park 2017

Im Zentrum des Themenbereichs lädt der Shop dazu ein, nach Herzenslust Fanartikel zu erwerben. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Im Eingangsbereich des „Federation Plaza“ wird derzeit ebenfalls ein Stahlgerüst errichtet, dessen Fundamente fest im Boden verankert sind. Dieses ist in Richtung des Laufweges geneigt und könnte später mit einem parallel angeordneten Element zu einem Eingangsportal verkleidet werden.

"Federation Plaza"-Baustelle neben "Star Trek: Operation Enterprise" im Movie Park 2017

Hier könnte ein spezielles Eingangsportal entstehen. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Bei der neuen Achterbahn im Movie Park Germany werden Fahrgäste auf eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h beschleunigt und erleben auf 720 Metern Strecke insgesamt drei Überkopf-Momente sowie das Gefühl von Schwerelosigkeit. Hersteller der Neuheit ist MACK Rides – ein renommiertes Unternehmen, das sich etwa auch für die Katapult-Achterbahn „blue fire“ im Europa-Park verantwortlich zeichnet.

Erst vor Kurzem erfolgte die offizielle Übergabe der neuen Katapult-Achterbahn durch MACK Rides an den Geschäftsführer des Freizeitparks, Thorsten Backhaus. Laut den Verantwortlichen des Movie Park Germany müssten nun noch mehrere Testfahrten abgeschlossen werden, bis die Achterbahn und der Themenbereich eröffnen können. Eine erste Probefahrt unternahmen die Hauptverantwortlichen für das Projekt bereits selbst.

Offizielle Übergabe von "Star Trek: Operation Enterprise" durch Mack Rides an den Movie Park

Die Verantwortlichen von MACK Rides und Park bei der offiziellen Übergabe. (Foto: Movie Park Germany)

„Star Trek: Operation Enterprise“ wird nicht nur die weltweit einzige Achterbahn mit „Star Trek“-Lizenz sein, sondern auch ein europaweit einmaliges Fahrelement bieten: Die „Twisted Halfpipe“, in welche der Zug rückwärts beschleunigt wird.

Wie die Fahrt der Achterbahn „Star Trek: Operation Enterprise“ aussieht, zeigt unser Off-Ride-Video:

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 26,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *