Steinwasen-Park startet am 1. April in die Saison 2017: Das ist neu im Freizeitpark

Anzeige
Steinwasen-Park
Bildquelle: Steinwasen-Park

Im Steinwasen-Park warten in dieser Saison einige Neuheiten. Neben großzügigen Indoor-Spaß bietet der Freizeitpark im Schwarzwald modernisierten Fahrspaß und musikalische Freuden.

Anzeige

Der Steinwasen-Park im Hochschwarzwald wird voraussichtlich am 1. April 2017 seine Tore für die neue Saison öffnen. Allerdings muss dafür das Wetter mitspielen, denn auf den Schwarzwaldhöhen kann es immer wieder einmal schneien. Von April bis Anfang November wird der Park von 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr für Besucher geöffnet sein. Was es dort zu entdecken gibt, erfahrt ihr hier.

Die Neuheiten des Steinwasen-Park in der Saison 2017:

Neues Angebot im Indoor-Bereich: „Luxis Kinderland“

Schlechtes Wetter kann dem Steinwasen-Park aber immer weniger anhaben, denn zahlreiche Fahrattraktionen befinden sich im Innenbereich. Eine besondere und wetterunabhängige Attraktion bietet nun das neu eröffnete Luxis Kinderland im Indoor-Bereich (wir berichteten). Das Ende letzten Jahres und nach der Erteilung aller Baugenehmigungen fertiggestellte Kinderland erstreckt sich über 1.000 Quadratmeter. Für Kinder von zwei bis 14 Jahren ist das Kinderland mit viel Platz zu Spiel und Spaß genau das richtige Angebot um sich auszutoben. Insgesamt 36 verschiedene und abwechslungsreiche Spielkomponenten bietet Luxis Kinderland für jeden Geschmack. Auch für die ganz kleinen Kinder ist im Kinderland einiges in einem altersgerechten Kleinkind-Bereich geboten. Ein Kletterpark und Rutschen locken zu körperlicher Bewegung während lustige BumperCars, eine spannende Funshooter-Arena und ein SpiderTower dem Spieltrieb freien Lauf lassen. Die Eltern können sich am Treiben ihrer Kinder beteiligen oder das Ganze entspannt aus einer gemütlichen Elternlounge heraus betrachten.

Steinwasen-Park Luxi Kinderland

Viel Platz für Spiel und Spaß bietet das neue „Luxi Kinderland“, das insgesamt über 1.000 Quadratmeter groß ist. (Foto: Steinwasen-Park)

Gute Laune im Eingangsbereich

Im gesamten Steinwasen-Park haben im letzten Jahr erhebliche Renovierungsmaßnahmen stattgefunden und Neuerungen Einzug gehalten, wie es die Besucher schon bei seiner Ankunft bemerken werden. Die Anreise erfolgt entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln und für Urlaubsgäste kostenfrei mit der KONUS-Gästekarte, oder mit dem Auto. Hierfür stehen zwei große und zudem kostenlose Parkflächen und ein überdachtes Parkdeck sowie eine Tiefgarage zur Verfügung. Schon vor Eingang in den Park empfängt auf den Parkplätzen stimmungsvolle Musik die Besucherinnen und Besucher und vermittelt auch im Eingangs-, Kasse- und Wartebereich gleich gute Laune und erholsame Ferienstimmung. Eine neue und übersichtliche Beschilderung sowie klar gegliederte Hinweistafeln erleichtern die Orientierung.

Musik- und Fahrspaß

Musik begleitet auch die Indoor-Fahrgeschäfte wie den modernisierten „Spacerunner“, der nun mit Nebelmaschinen, einer Weltraumstation und einer LED-Leinwand ausgestattet wurde und damit zu einem besonderen Anziehungspunkt werden soll. Im Außenbereich sorgt der „River-Splash“ nun mit Musikklängen bei seinen Fahrgästen für eine spritzige Erfrischung.

Steinwasen-Park Spacerunner

Mit bis zu 40 Stundenkilometern rast man mit „SpaceRunner“ durch den Kanal. (Foto: Steinwasen-Park)

„Das Gletscherstüble“

Mit dem in Holz ansprechend gestalteten ‚Gletscherstüble‘, einem rustikalen Selbstbedienungs-Restaurant, das zur Skisaison 2016 fertig gestellt wurde, haben die Freizeitbetriebe Braun ein weiteres Highlight hinzugefügt. Im Restaurant finden 80 Personen Platz, 20 weitere auf der geräumigen Sonnenterrasse.

Darüber hinaus warten im Steinwasen-Park weitere Attraktionen: Mit der insgesamt 1,2 Kilometer langen Alpine-Coasterbahn gleitet man an den Baumwipfeln vorbei und über die Tiergehege hinweg, in denen unter anderem Rothirsche mit prächtigem Geweih, Gämsen, Steinwild, Wildschweine, aber auch Waschbären und Luchse in artgerechter Umgebung zu betrachten sind. Der Steinwasen-Park gehört darüber hinaus zu den seltenen Tierparks in Deutschland, die einen komplett weißen Damhirsch in ihrem Gehege haben – auch das Muffelwild mit einem Widder und drei Schafen fühlt sich im Steinwasen Park nun heimisch. Zusätzlich bieten die Sommerrodelbahn, die Kinder-Spielburg sowie die Hängebrücke und das Baumhaus, Abwechslung für die gesamte Familie.

Steinwasen-Park Damhirsch

Auch Tierfreunde kommen im Steinwasen-Park auf ihre Kosten: Neben Damhirschen, Waschbären und Luchsen leben hier etwa Widder und Wildschweine. (Foto: Steinwasen-Park/ Sebastijan Müller)

Der Eintritt in den Steinwasen-Park mit allen seinen Angeboten des Tierparks und den fünf großen Fahrgeschäften kostet für Erwachsene sowie Jugendliche ab 12 Jahren 23,00 Euro. Die Eintrittskosten für Kinder zwischen vier und elf Jahren betragen 19 Euro. Senioren ab 60 Jahren und Personen mit Handicap bezahlen eine Eintrittsgebühr in Höhe von 19 Euro. Für Gruppen gewährt der Steinwasen-Park Rabatt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *