Weißstörche sind 2016 zurück im Weltvogelpark Walsrode

Störche im Weltvogelpark Walsrode
Bildquelle: Weltvogelpark Walsrode

Nach einer rund 5.000 Kilometer langen Reise über Afrika und Südeuropa sind die ersten zwei Störche wieder wohlbehalten im Weltvogelpark Walsrode gelandet, um hier zu brüten. Wie in jedem Jahr sind es zuerst die männlichen Vögel, die in Deutschland ankommen, um hier das Nest für die später nachziehenden Weibchen zu bauen bzw. neu auszupolstern. Insgesamt leben rund 20 Störche während der Sommermonate dauerhaft im Weltvogelpark.

„Wenn die Weißstörche Ende Februar wieder zu uns kommen, gehen wir mit den Saisonvorbereitungen in den Endspurt. An allen Ecken und Enden des Parks wird gepflanzt und gepflegt, die Vögel werden für die Shows und neue Bereiche vorbereitet und trainiert“, freut sich Sonja Buchhop auf die kommende Parkeröffnung am 18. März. „Bald folgen den Störchen auch die Singdrosseln, Kraniche und Pirole die ebenfalls den Winter über in den Süden fliegen und während der Saison die rund 4.000 permanent im Park lebenden Vögel ergänzen.“

Dabei sind die Störche nicht nur ihrem Wohnsitz treu, sondern meist auch dem Partner. Störche bleiben nicht selten ein ganzes Leben lang zusammen – und das kann bis zu 35 Jahre dauern. Weil die markanten Storchennester jedes Jahr noch schöner werden sollen und entsprechend ausgebessert und erweitert werden, gehören sie zu den größten der Vogelwelt – mit einem Gewicht von bis zu zwei Tonnen und einem Durchmesser von mehreren Metern. Die männlichen Störche sind also derzeit ordentlich am Ackern, bis die Weibchen nachziehen und dann spätestens im April ihre Eier ins Nest legen.

„Nur noch wenigen Wochen, und der Weltvogelpark Walsrode lädt seine Besucher wieder auf eine abenteuerliche Reise in die Vogelwelt ein. Über 4.000 Vögel aus 650 Arten warten dann auf große und kleine Gäste. Wir tun wirklich alles, damit dieses Erlebnis perfekt wird“, so Buchhop abschließend.

Der Weltvogelpark öffnet täglich ab 10:00 Uhr. Die Saison startet am 18. März 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *