Sturmtief „Herwart“ zwingt viele Freizeitparks zu Schließung

Anzeige
Freizeitpark Plohn herwart Baum umgestürzt
Bildquelle: Freizeitpark Plohn

„Herwart“ wütete am Wochenende in Europa. Das Sturmtief zwang viele Freizeitparks aus Sicherheitsgründen oder aufgrund von Schäden zu schließen.

Anzeige

Sturmtief „Herwart“ sorgte mit einer Windgeschwindigkeit von teilweise weit über 140 Stundenkilometern in weiten Teilen Europas für Verwüstung, ja forderte gar Todesopfer. Die Deutsche Bahn stellte in mehreren Bundesländern den Fernverkehr ein. Und auch Freizeitparks wurden nicht verschont.

Mindestens zehn Freizeitparks in Deutschland und dem nahen europäischen Ausland mussten wegen „Herwart“ am Sonntag, den 29. Oktober 2017, ihre Tore geschlossen halten oder waren nur eingeschränkt geöffnet. Vor allem viele Freizeitparks in Mittel- und Süddeutschland waren betroffen.

Der Heide Park in Soltau öffnete erst eine Stunde später und Besucher mussten mit Beeinträchtigungen im Fahrgeschäftsbetrieb rechnen. Der ebenfalls in Niedersachsen gelegene Wild- und Freizeitpark Ostrittrum hoffte zuerst zumindest etwas später öffnen zu können, blieb schließlich aber den ganzen Tag geschlossen.

In Ostdeutschland zwang „Herwart“ den Saurierpark Kleinwelka und den Freizeitpark Plohn zur Schließung. In letzterem sorgten etwa umgestürzte Bäume für kleinere Schäden.

Freizeitpark Plohn Herwart verwüstung

„Herwart“ sorgte im Freizeitpark Plohn für Verwüstung. (Foto: Freizeitpark Plohn)

Auch BELANTIS bei Leipzig blieb den ganzen Tag über geschlossen. Wie der Freizeitpark meldet, verursachte „Herwart“ jedoch keine maßgeblichen Schäden; ab Montag wird der reguläre Betrieb wieder aufgenommen. Wer ein tagesgebundenes Ticket für Sonntag gekauft hatte, kann dies auch in den nächsten Tagen einlösen oder zurückgeben.

Meldungen über Schließungen erreichten uns auch aus dem Süden Deutschlands. Das Traumland auf der Bärenhöhle auf der Schwäbischen Alb, der Skyline Park bei Bad Wörishofen im Allgäu und das Freizeit-Land Geiselwind in Franken konnten keine Besucher begrüßen, wollen am Montag aber wieder öffnen.

Auch bei unseren Nachbarn in Österreich sorgte „Herwart“ für geschlossene Freizeitparks: Sowohl der Erlebnispark Fantasiana in Strasswalchen als auch der Familypark am Neusiedlersee blieben geschlossen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *