„Symbolica“ von innen: Artwork gibt erstmals Einblick in die Efteling-Neuheit 2017

Efteling Symbolica Artwork Innen
Bildquelle: Efteling

„Symbolica“ wird Besucher in Efteling im nächsten Jahr in den „Paleis der Fantasie“ einladen. Wie es in der Neuheit 2017 aussehen wird, zeigt der Freizeitpark nun erstmals anhand von Artworks.

Erst seit wenigen Tagen zeigt sich der „Paleis der Fantasie“ – das Gebäude der Neuheit 2017 im niederländischen Freizeitpark Efteling – von außen in seiner vollen Pracht (wir berichteten). Jetzt gewährt Efteling anhand eines Artworks auch erstmals einen Blick hinter die Tore des mächtigen Palastes und gibt einen Eindruck von dem Stil, der Gäste im Inneren erwartet.

„Symbolica: Paleis der Fantasie“ wird die bisher größte und teuerste Attraktion von Efteling und wird im Sommer 2017 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 65. Jubiläum des Freizeitparks eröffnen. Im Inneren erwartet Besucher „Pardulfus“, der König über das Reich der Fantasie. Die jetzt veröffentlichte Grafik zeigt die Empfangshalle, in der Besucher auf die Audienz mit der Hoheit „vorbereitet“ werden. Es ist der erste von vielen Räumen, welche die Gäste der Themenfahrt auf den drei verschiedenen Routen durch das Anwesen mit interaktiven Elementen entdecken werden.

Efteling - Symbolica - Artwork Innen: Schild

„Ruhe bitte.“ (Foto: Efteling)

Efteling Symbolica Artwork Innen - Treppe

Was sich hinter der Tür verbirgt ist noch ungewiss. (Foto: Efteling)

Das Gebäude von „Symbolica“ entstand auf einer Grundfläche von 61 mal 60 Metern. An seiner höchsten Stelle ragt der Palast 29,8 Meter in die Höhe.

Efteling Symbolica Fassade Baustellenbilder - Oktober 2016

Äußerlich zeigt sich das Gebäude von „Symbolica“ bereits in seiner vollen Größe. (Foto: Efteling)

Wie auch schon die Neuheit 2015, die Achterbahn „Baron 1898“, soll die Themenfahrt auf das Ziel des Freizeitparks einzahlen, bis zum Jahr 2020 jährlich 5 Millionen Besucher zu begrüßen (wir berichteten). Im nächsten Jahr soll außerdem der Ferienpark „Loonsche Land“ eröffnen.

Schlagworte: , ,

Efteling

Foto: Efteling, Collage: Parkerlebnis.de

Im größten Freizeit- und Erlebnispark der Niederlande ist der Märchenspaß dank aufwendig gestalteter Kulissen garantiert. Achterbahn-Fans kommen im "Baron 1898" auf ihre Kosten: Freier Fall in den Minenschacht! » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

Symbolica ofwel het Rijk de Fantasie, de wereld van Pardoes de Tovernar is het geesteskind van de weinig bekende Eftelingontwerper Henny Knoet die in 2013 te vroeg overleden is. Bij leven heeft hij moeten vechten voor zijn Pardoes die in ogen van de Anton Pieck-puristen niet thuishoorde in de Efteling.

Met de bouw van deze attractie in het hart van de Efteling (werknaam: Hartenhof) krijgt Henny Knoet alsnog de erkenning die hem toekomt, zijn verhalen en schetsen over Pardoes en Symbolica vormen de oorsprong van de nieuwe hoofdattractie van de Efteling.

Het bijzondere levensverhaal van Henny Knoet is terug te vinden in het interview “Uit de gesprekken met Eftelist: Henny Knoet”.

Antworten

Symbolica oder das Reich der Fantasie, die Welt des Pardoes der Zaubernarr ist die Idee von der wenig bekannten Designer Efteling Henny Knoet, die vorzeitig im Jahr 2013 verstorben ist. Im Leben musste er kämpfen für seine Pardoes die
in den Augen von Anton Pieck Puristen in der Efteling nicht gehörte.

Mit dem Bau dieser Attraction im Herzen des Efteling (Arbeitsname: Hartenhof) Henny Knoet bekommt immer noch die Anerkennung, die er verdient, seine Geschichten und Skizzen über Pardoes und Symbolica sind den Ursprung des neuen Hauptattraktion des Efteling.

Die besondere Lebensgeschichte von Henny Knoet ist in dem Interview „Uit gesprekken met Eftelist: Henny Knoet“ zu finden.

Antworten