„Symbolica“-Baustelle im Blick: Erste Wände bei neuer Themenfahrt 2017 in Efteling errichtet

Anzeige
Symbolica-Baustelle in Efteling (Ende Mai)
Bildquelle: Parkerlebnis.de

Im Sommer 2017 eröffnet im niederländischen Themenpark Efteling die lang ersehnte Themenfahrt „Symbolica“. Inzwischen wurden auf der Baustelle schon die ersten Wände des Attraktionsgebäudes errichtet.

Anzeige

Als Teil der Feierlichkeiten zum 65. Jubiläum von Efteling eröffnet im Sommer 2017 die Themenfahrt „Symbolica: Paleis der Fantasie“. Schon seit mehreren Monaten wird auf der Großbaustelle gearbeitet, sodass inzwischen einige Fortschritte ersichtlich sind. Mit Blick auf das Gelände kann man erahnen, dass die vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen sind – nun beschäftigt man sich mit dem Bau des Gebäudes.

Efteling - Symbolica Palace of Fantasy - Artwork

„Symbolica: Paleis der Fantasie“ wird die neue Themenfahrt in Efteling. Ein Artwork zeigt die Ausmaße des Gebäudes. (Foto: Efteling)

Nachdem das Großprojekt Anfang Januar angekündigt wurde, konnten Parkbesucher schon kurze Zeit später Bewegung auf der Baustelle feststellen. Diese befindet sich in der Mitte des Parks am Ende von „Pardoes Promenade“. Nachdem die Erdarbeiten abgeschlossen waren, wurde eine Betonplatte gebaut, an dessen Rand inzwischen schon erste Wände sichtbar werden.

"Symbolica"-Baustelle in Efteling (Ende Mai)

„Pardoes Promenade“ entlang gelangt man direkt zur Baustelle. (Foto: Parkerlebnis.de)

telle in Efteling (Ende Mai)

Der Grundriss der Themenfahrt ist schon erkennbar. (Foto: Parkerlebnis.de)

"Symbolica"-Baustelle in Efteling (Ende Mai)

Der Grund für die Vertiefung am unteren Ende der Betonplatte ist noch unklar. (Foto: Parkerlebnis.de)

Angrenzend zur Betonplatte entsteht auf der rechten Seite eine weitere Fläche, auf der bisher schon Kabel verlegt und kleine Quadrate ausgehoben wurden. Ebenfalls befinden sich direkt daneben auch schon größere Wände im Bau.

"Symbolica"-Baustelle in Efteling (Ende Mai)

Auf der Fläche neben der Betonplatte wurden schon erste Kabel angebracht. (Foto: Parkerlebnis.de)

"Symbolica"-Baustelle in Efteling (Ende Mai)

Um die Betonfläche herum befindet sich noch viel Platz für Wege und Bepflanzung. (Foto: Parkerlebnis.de)

Die ca. 35 Millionen Euro teure Familienattraktion wird laut Park drei interaktive und unterschiedliche Routen bieten, durch die man von Parkmaskottchen „Pardoes“ geführt wird – dabei erzählt jede Route ein komplett eigenständiges Abenteuer und bietet ein Zusammenspiel zwischen Realität, Traum und Fantasie. Die Fahrgäste nehmen in Gruppen von bis zu sechs Personen in einem Fahrzeug namens „Fantasievaarder“ Platz.

Die Neuheit soll, wie auch die neue Achterbahn „Baron 1898“, mit zu dem Ziel führen, bis zum Jahr 2020 jährlich 5 Millionen Besucher begrüßen zu können (wir berichteten).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *