Irischer Tayto Park plant zweitgrößte Holzachterbahn Europas

Anzeige
Tayto Park
Anzeige

Bis dato war der Tayto Park in Irland ziemlich unbekannt. Nun macht der Freizeitpark in der Nähe von Dublin mit der Ankündigung von „Europas zweitgrößter Holzachterbahn“ auf sich aufmerksam.

Vor allem viele Tiere, ein großer Spielplatz, Klettergarten und Shows für Kinder zeichnen den Tayto Park aus. Große Fahrattraktionen gibt es dort bisher nicht. Das könnte sich bald ändern, denn der unscheinbare Freizeitpark verkündet Pläne nichts weniger als die zweitgrößte Holzachterbahn Europas.

Wie der irische Independent Newspaper meldet, wird der Tayto Park bei den zuständigen Behörden entsprechende Anträge für den Bau der Achterbahn in Kürze stellen. 2015 soll sie schon eröffnen.

Laut Ray Coyle, Inhaber des Tayto Parks, soll die neue Holzachterbahn hinsichtlich ihrer Länge und der Geschwindigkeit die zweitgrößte in Europa werden. 1,4 Kilometer Länge, 32 Meter Höhe und eine Höchstgeschwindigkeit von 105 Kilometer pro Stunde – das sind die nackten Zahlen. Mit zwei Zügen mit je 12 Sitzplätzen soll die Holzachterbahn im Tayto Park stündlich bis zu 700 Fahrgäste befördern können.

Der Tayto Park gehört dem irischen Unternehmen Tayto – Hersteller von Kartoffelchips und Popcorn. Erst 2010 wurde der Freizeitpark eröffnet und entwickelte sich hinsichtlich seiner Besucherzahlen prächtig. Im ersten Jahr lockte der Park 224.000 Menschen an, in der vergangenen Saison 2013 waren es mit 495.000 Besuchern bereits fast eine halbe Million.

Ray Coyle ist davon überzeugt, dass man das Wachstum beibehalten kann. Allein in der kommenden Saison will man 12 Prozent mehr Besucher erreichen, 2015 sogar 25 Prozent – mit Hilfe der neuen Holzachterbahn und weiteren neuen Attraktionen, die innerhalb der nächsten Monate enthüllt werden sollen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

5 Kommentare

Der Park war mir bisher auch total unbekannt, den Namen habe ich bisher jedenfalls noch nicht einmal irgendwo gehört. Das Vorhaben von denen find ich allerdings richtig gut, da es dort ja bisher nicht wirklich große Fahrattraktionen gab, die 12% mehr Besucher die man versucht zu erreichen könnte durchaus realistisch sein. Was ich allerdings echt mal kurios finde, dass der Park einem Unternehmen für Kartoffelchips etc gehört, skuriel ^^

Antworten

Was ist denn eine Holzachterbahn? Davon hab ich echt noch nie gehört. Aber ich weiss nicht ich verlass mich doch eher auf unser gutes altes Stahl.

Antworten

Schon mal auf einer Holzachterbahn gefahren? Es lohnt sich. Das Vorurteil sein, sowas ist doch ziemlich lahm. Das ist aber falsch. Auf einer Holzachterbahn können Geschwindigkeiten über 100 Kilometer pro Stunde erreicht werden. Und von der Optik gibt so eine Bahn auch etwas her. Deswegen schauen Sie sich mal um, wo es noch solche Holzachterbahnen gibt und probieren Sie es aus.

Antworten

holzachterbahn… ehrlich… ist das denn sicher? Also ich würde da jemand anderen den Vortritt lassen. nur meine meinung obwohl ich keine angst habe

Antworten

Also ich kannte bisher kaum Parks in Irland. Aber ist sicher mal wert dass man es macht! Obwohl Holz scheint mir nicht so sicher wie Stahl

Antworten