Achterbahn „Thunder Loop“ in Slagharen 2016 bis auf Weiteres geschlossen

Anzeige
Looping Star in Slagharen - Thunder Loop
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

„Thunder Loop“ in Slagharen muss unerwartet Wartungsarbeiten unterzogen werden. Der Achterbahn-Klassiker bleibt deshalb bis auf Weiteres geschlossen. (Update: Sie fährt wieder!)

Anzeige

Update am 26. Mai 2016: Seit heute kann „Thunder Loop“ in Slagharen wieder gefahren werden. Jedoch wird die Kette langsamer als zuvor gezogen, um den Druck zu verringern.

Ursprüngliche Meldung:

Die Achterbahn „Thunder Loop“ im niederländischen Freizeitpark Slagharen ist ein echter Klassiker: Seit über 35 Jahren dreht sie bereits ihre Runden und begeistert mit einem kompakten, aber intensiven Layout samt Looping. Doch ihr Alter gibt der Achterbahn nicht nur Charme, sondern macht auch Probleme. So sind jetzt unerwartete Wartungsarbeiten nötig – „Thunder Loop“ muss deshalb 2016 bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

„Thunder Loop“ wurde 1979 eröffnet und ist eine der letzten beiden in Europa verbliebenen Achterbahnen vom Typ „Looping Star“ des Herstellers Schwarzkopf. Die andere steht unter dem Namen „Vertigo“ in Zoomarine, Italien. Das Achterbahn-Modell wurde 1978 eingeführt und bietet auf einer Schienenlänge von 592 Metern und mit einer Höhe von maximal 24,50 Metern eine Höchstgeschwindigkeit von 77 km/h. Seinerzeit Highlight von „Thunder Loop“ war der Looping, den die Fahrgäste nur durch Schoßbügel gesichert durchfahren.

Bereits Ende 2014 gab es Gerüchte, nach denen „Thunder Loop“ während der Saison nur durch Notreparaturen vor einer Schließung verschont blieb.

Wie lange „Thunder Loop“ 2016 außer Betrieb sein wird, ist derzeit noch unklar.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 10,45 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *