Tibidabo steigert Besucherzahlen 2015 um über 10 Prozent

Tibidabo
Bildquelle: Tibidabo

Tibidabo meldet deutlich gestiegene Besucherzahlen in der Saison 2015 im Vergleich zum Vorjahr. Nach einem tödlichen Unfall im Jahr 2010 hatte der städtische Freizeitpark mit einem erheblichen Besucherrückgang zu kämpfen.

Der spanische Freizeitpark Tibidabo freut sich über einen Anstieg der Besucherzahlen. Gerardo Pisarello, stellvertretender Bürgermeister von Barcelona, gab einen Besucherzuwachs von 10,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr bekannt. 2015 kamen demnach 683.000 Gäste zu Tibidabo.

Das Ergebnis ist für Tibidabo besonders erfreulich, da der Freizeitpark in den vergangenen Jahren aufgrund eines tödlichen Unfalls einen deutlichen Besucherrückgang verbuchen musste. 2010 kam ein 15-jähriges Mädchen ums Leben, als bei „El Péndulo“ – einem Fahrgeschäft vom Typ „Booster“ – der Gelenkarm brach und die Gondel auf ein andere Attraktion geschleudert wurde.

Gerard Pisarello führt die gestiegenen Besucherzahlen 2015 auch zurück auf die Neuheiten und Veränderungen zum Start der Saison. So hielten die vier Maskottchen Ti, Bi, Da und Bo Einzug in den Park, ein LEGO Education Center wurde eröffnet, zwei neue 4D-Filme gezeigt und die Show „Tibinet“ eingeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *