Tibidabo 2017 mit zwei Neuheiten nach Besucher-Plus 2016

Anzeige
Tibidabo-Maskottchen
Bildquelle: Parc d’Atraccions Tibidabo

Der Aufwärtstrend geht im spanischen Freizeitpark Tibidabo nach dem tödlichen Unfall im Jahr 2010 weiter: Erneut konnte der Park seine Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr steigern. In der neuen Saison wird der Freizeitpark zudem um zwei Kinderattraktionen erweitert.

Anzeige

Der spanische Freizeitpark Tibidabo kann eine erfolgreiche Bilanz für 2016 ziehen: Insgesamt 725.293 Besucher kamen in der vergangenen Saison in den Freizeitpark Tibidabo, der auf dem gleichnamigen Berg über den Dächern von Barcelona liegt. Das berichtet die Wirtschaftszeitschrift Inversion & Finanzas. In der Saison 2015 zählte der Park noch 683.000 Besucher (wir berichteten) – Tibidabo konnte also im Vergleich zum Vorjahr seine Besucherzahlen um mehr als sechs Prozent steigern.

Tibidabo ist bereits am 4. März 2017 in die neue Saison gestartet und hat momentan an den Wochenenden von 11 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Damit auch dieses Jahr ähnlich erfolgreich wird und viele Besucher in den spanischen Freizeitpark strömen, wird dieser im Jahr 2017 laut der spanischen Zeitung El Pais um zwei Kinderattraktionen erweitert. Dabei handelt es sich um das Fahrgeschäft „Mini Hurakan“ und den neuen Zug „Trenecito Chu Chu“.

Tibidabo Mini Hurakan

Im spanischen Freizeitpark Tibidabo wartet seit März 2017 mit „Mini Hurakan“ eine weitere Attraktion auf die kleinen Gäste. (Foto: Parc d’Atraccions Tibidabo)

Die Steigerung der Besucherzahlen ist für Tibidabo ein besonderer Erfolg: Im Jahr 2010 verunglückte ein 15-jähriges Mädchen in dem spanischen Freizeitpark tödlich, als bei „El Péndulo“ – einem Fahrgeschäft vom Typ „Booster“ – der Gelenkarm brach und die Gondel auf ein andere Attraktion geschleudert wurde. In der Folge hatte Tibidabo mit einem deutlichen Besucherrückgang zu kämpfen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *