Tierpark Hellabrunn am Muttertag 2016 mit besonderem Programm

Nyala-Jungtier mit Mutter im Tierpark Hellabrunn
Bildquelle: Tierpark Hellabrunn/Maria Fencik

Dieses Jahr gibt es für Mamas, Papas und Kids besondere Aktionen am Muttertag, Sonntag, den 8. Mai! Das Tierparkrestaurant bietet erstmals ein Frühstücksbuffet. Bei speziellen Tierpfleger-Sprechstunden und einer Rallye durch ganz Hellabrunn erfahren die Teilnehmer Interessantes über tierische Mutter-Kind-Beziehungen.

Den Tierparkbesuch können Hellabrunn-Fans diesen Sonntag mit einem Frühstück im Tierparkrestaurant Rubenbauer beim Abenteuerspielplatz beginnen. Anlässlich des Muttertages gibt es hier von 9 bis 12 Uhr ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, unter anderem mit Käse-, Wurst- und Räucherfischplatten, süßen Brotaufstrichen, Fruchtjoghurt, Bircher Müsli, verschiedenen Obstsorten, gekochten Eiern, Rührei, Würstl, Kaffee, Tee, Milch, Säften, Sekt und Liebeskrapfen, glasierten Himbeer-Krapfen mit Herzverzierung. Erwachsene zahlen inklusive Getränken 16,50 Euro, Kinder zwischen 3 und 12 Jahren 8,50 Euro. Für Kinder unter drei Jahren ist das Frühstück kostenlos. Da Tischreservierungen nicht möglich sind, wird empfohlen, rechtzeitig zu kommen.

Gestärkt und gut gelaunt kann es dann weitergehen zur Muttertags-Rallye durch den Tierpark! Teilnahmekarten gibt es in den Service-Centern am Flamingo- und am Isar-Eingang. Kleine und große Gäste erfahren bei der Reise durch Hellabrunn an sieben Rallye-Stationen Spannendes über Mutter-Kind-Beziehungen im Tierreich und haben die Chance auf den Hauptpreis: Der Gewinner erhält eine einjährige Patenschaft für eine Mama unter den tierischen Bewohnern Hellabrunns, die Drill-Dame Afi, die einer stark bedrohten afrikanischen Affenart angehört! Zweiter und Dritter Preis sind jeweils eine Familien-Jahreskarte.

Bei verschiedenen Tierarten gibt es außerdem – exklusiv am Muttertag – Tierpfleger-Sprechstunden. So erwarten die Besucher unter anderem bei den Leopold-Stechrochen (10 Uhr), den Mhorrgazellen (10.30 Uhr), den Nyalas (12 Uhr) und den Drills (13.30 Uhr) Tierpfleger, die Interessantes, Überraschendes und Erstaunliches über Tiermütter und deren Nachwuchs zum Besten geben. Infos zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *