Tripsdrill plant Achterbahn „to go“ – Karacho-Fahrt zum Mitnehmen

Anzeige
Karacho Tripsdrill OnRide
Bildquelle: Parkerlebnis.de

Der Erlebnispark Tripsdrill will in Kürze eine Weltneuheit präsentieren – eine virtuelle Achterbahnfahrt zum Mitnehmen. Mehr als ein handelsübliches Smartphone und eine Virtual Reality Brillen-Halterung aus Pappe sollen nicht nötig sein.

Anzeige

Virtual Reality ist in aller Munde und auch in der Freizeitpark-Branche angekommen: Während der Europa-Park in Kürze den ersten „VR Ride“ präsentieren wird, plant der Erlebnispark Tripsdrill mithilfe von VR-Technik die erste Achterbahn „to go“.

Mit der Weltneuheit soll es möglich werden, Fahrten mit einer echten Achterbahn überall virtuell noch einmal erleben zu können. Für das Erlebnis wird keine teure technische Neuanschaffung nötig sein – die Achterbahnfahrt zum Mitnehmen soll allein durch ein handelsübliches, modernes Smartphone mit spezieller App und einer Virtual Reality Brillen-Halterung aus Pappe ermöglicht werden.

Die erste Achterbahn, die für eine Fahrt unterwegs umgesetzt wird, soll Karacho sein. In Kürze werden weitere Informationen zu der Neuheit von Tripsdrill erwartet.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *